Die erste Carbon-Felge mit TÜV-Segen

Attila Langhammer

17 Aug. 2021

1/5
Bentley hat gemeinsam mit einem italienischen Zulieferer die erste Carbonfelge entwickelt, die vom TÜV eine Freigabe nach der StVZO erhalten hat

(Fotos: Bentley)

Bentley hat die erste Carbon-Felge mit Straßenzulassung entwickelt. Die 22-Zoll-Felge ist für den Bentley Bentayga und wiegt sechs Kilo weniger als ein vergleichbares Rad aus Aluminium. Aufgrund der deutlich geringeren ungefederten Massen verspricht Bentley ein deutlich sichereres Bremsverhalten sowie ein stabileres Einlenkverhalten, weil Alufelgen in dieser Größe den Sturz um bis zu einen Grad verändern können. Sogar der Reifenverschleiß soll sich reduzieren, weil die Carbonfelge steifer ist als eine aus Aluminium.

Bentley hat die Felge im Lauf von fünf Jahren gemeinsam mit dem führenden Hersteller von Verbundmaterialien entwickelt – Bucci Composites aus Italien. Die neue Felge hat zudem alle relevanten TÜV-Tests bestanden und somit eine Straßenzulassung erhalten. Bei diesen Tests hat sich die Felge besonders beim Einschlagtest hervorgetan: Hierbei wird ein extrem harter Aufschlag simuliert. Und bei einer Last, die eine Aluminiumfelge bersten würde, nimmt die Carbonfelge zwar auch Schaden, aber die Luft entweicht aufgrund der gewobenen Lagenarchitektur der Felge nicht explosionsartig sondern langsam, so dass das Fahrzeug noch sicher zum Stillstand gebracht werden kann.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

17 Aug. 2021