Analyse: Apple will zum automobilen Titan werden

Apple kommt mit seinem "Project Titan" offenbar voran. Was bedeutet das für die etablierten Hersteller?

Kommt das Apple-Car oder kommt es nicht? Vor fünf Jahren sorgte die Nachricht, dass der IT-Riese ein eigenes Auto plant, für Aufregung. Dann wurde es still, bis Ende vergangenen Jahres. Nun machte aber kürzlich die Nachricht die Runde, dass das Projekt Titan 2024 konkret wird.


Das Auto soll autonom fahren und natürlich elektrisch. Die Nachricht dürfte in Wolfsburg, Ingolstadt, München und Stuttgart nicht gut ankommen. Denn schon jetzt haben die etablierten deutschen Hersteller alle Hände voll zu tun, um Tesla in Schach zu halten. Dazu kommen noch die Herausforderungen der Pandemie, die die Autoindustrie extrem trifft. Erst kürzlich beklagte Volkswagen-Chef Herbert Diess die Wettbewerbsnachteile für die herkömmlichen Autobauer im Rennen um die Vormacht, die natürlich auch den Zugang zu frischem Geld auf dem Kapitalmarkt erschweren.


Dass Apple ein ernsthafter Wettbewerber ist, glauben die Börsianer auf jeden Fall. Nach Verbreitung der Nachricht zündeten die Anleger ein Kursfeuerwerk. Die Investmentbank Morgan Stanley bescheinigte dem Unternehmen aus Palo Alto die Kompetenz. Bei der Software ist das sicher der Fall. Zudem weiß Apple die Daten der Nutzer bestens einzusetzen und sind hier weit erfahrener als die Automobilbranche.


Auch andere Voraussetzungen sprechen für den Marktstart eines Apple-Cars. Die Akkus werden günstiger und leistungsfähiger. Den Aufwand für Forschung und Entwicklung können sich die Kalifornier locker leisten und stockten schon im vergangenen Jahr das Budget um 15 Prozent auf.


Produktionsseitig dürften die Auftragsfertiger wie Magna oder Foxconn Schlange stehen. Angeblich berieten die Zulieferer schon alles vor, Prototypen seien bereits auf den Highways unterwegs. Sollten sich die bisherigen Spekulationen bewahrheiten, wird es auch für Tesla spannend. Denn das könnte das Unternehmen von Elon Musk ernsthaft in Bedrängnis bringen, doch noch mehr die Autohersteller. Es sei denn, sie kaufen die Kernkompetenzen von Apple ein. Das wäre auch ohne eigenes Auto sicher ein lohnenswertes Geschäft.


(Foto: Apple)

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.