„Aprilscherz“-Panne: US-Börsenaufsicht ermittelt gegen VW

Arne Roller

04 Mai. 2021

Volkswagens PR-Debakel in den USA könnte juristische Folgen haben.

(Foto: Volkswagen AG/Twitter)


Ende März überraschte Volkswagen die US-Öffentlichkeit mit der Ansage, sich in Anbetracht der starken Ausrichtung auf E-Autos in den USA in „Voltswagen“ umbenennen zu wollen. Der PR-Stunt ging für den zweitgrößten Autobauer der Welt allerdings nach hinten los.


Aprilscherz im März und falsche Aussagen


Die Aktion startete am 29. März, als die amerikanische Volkswagen-Tochter "versehentlich" den Entwurf einer Pressemitteilung über die Änderung des Namens veröffentlichte. Letztendlich stellte sich heraus, dass die Mitteilung ein verfrühter Aprilscherz war. Im Anschluss machten viele Journalisten ihrem Unmut Luft: Vertreter von Volkswagen of America hätten gelogen und ihnen auf Anfrage nochmals versichert, dass die Namensänderung eine Tatsache sei.


Es war ein Aprilscherz im März, den daher auch niemand als lustig erachten konnte. Volkswagen stand wieder als Lügner da. Wo man doch seit „Dieslegate“ versucht, dieses Image abzustreifen. Auch bei VW intern gilt die Aktion inzwischen verständlicherweise als grandioser Fehlschlag. Sie habe den Konzern Glaubwürdigkeit gekostet. Viele führende US-Medien seien nachhaltig verstimmt.



Börsenaufsicht ermittelt wegen Kursmanipulation


Neben der Blamage und dem Vertrauensverlust könnte die Angelegenheit jetzt aber noch ernstere, juristische Folgen für den Konzern haben: wie der SPIEGEL berichtet, hat die US-Börsenaufsicht (SEC) Ermittlungen aufgenommen. Es gilt zu prüfen, ob der Konzern mit der Aktion wissentlich den Börsenkurs beeinflusst hat.

Laut SPIEGEL hat die SEC Anfang April ein Auskunftsersuchen bei Volkswagen gestellt. Auf Nachfrage des Nachrichtenmagazins bestätigte der Konzern, dass die SEC bei der US-Tochter Volkswagen of America Informationen angefordert habe. Man kooperiere mit den Behörden.


Laut Bloomberg.com stieg der Kurs der VW-Aktie infolge des "Voltswagen"-Stunts kurzzeitig um 12,5% – und steigerte damit den Wert des Unternehmens um Milliarden von Dollar.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

04 Mai. 2021