Auto Couture: DS 3 Crossback als Sondermodell mit „Pariser Chic“ bestellbar

Mathias Keiber

21 Nov. 2020

1/5
Fashion-Fans und Mode-Musen, aufgepasst! Mit dem DS-Editionsmodell „Inès de la Fressange Paris“ wird die Straße zum Laufsteg.

Fashion-Fans und Mode-Musen, aufgepasst! Mit dem DS-Editionsmodell „Inès de la Fressange Paris“ wird die Straße zum Laufsteg.


Mit seiner Marke DS will der PSA-Konzern etwas im von Mercedes-Benz, BMW und Audi dominierten Premium-Segment wildern, in Lücken stoßen, die die Platzhirsche aus Stuttgart, München und Ingolstadt gelassen haben. Und deshalb wendet man sich mit dem ab sofort bestellbaren Sondermodell DS 3 Crossback Inès de la Fressange Paris auch an ein ganz spezielles Publikum.

Inès de la Fressange ist ein ehemaliges französisches Model, war Muse des legendären Mode-Maestros Karl Lagerfeld und betreibt seit vielen Jahren in Paris unter eigenem Namen ein sehr erfolgreiches Label. Das danach benannte Editionsmodell des DS 3 Crossback richtet sich also insbesondere an Fashion-Fans mit Affinität zum Pariser Chic.


Und damit „Laufsteg frei“ für den DS 3 Crossback Inès de la Fressange Paris, der uns die Farben der Wintersaison 2020/21 präsentiert: Er trägt einen Maßanzug in kühlem „Encre-Blau“, dazu einen feschen Hut in düsterem „Perla-Nera Schwarz“. Für entsprechende Kontraste sorgen Handschuhe und Stiefel in feurigem „Inès-Rot“. Spaß beiseite: Gemeint sind natürlich die Karosserie (blau), das Dach (schwarz) sowie die Spiegelkappen (rot) und die Radnaben der 18-Zoll-Diamantfelgen (rot).


Das Interieur zeichnet sich durch hochwertige Materialien und französische Handwerkskunst aus. Weber aus der Pyrenäen-Region Ariège ließen sich hierfür von einer Lederflechttechnik inspirieren. Als besonderes Gimmick erhalten Käufer des Editionsmodells ein Portemonnaie aus der Marcia-Linie von Inès de la Fressange Paris, das die Signatur beider Partner trägt.


DS-Deutschland-Chef Lukas Dohle sagt: „Seit der Eigenständigkeit 2015 sind wir als Marke DS eng mit der Mode-Branche verbunden. Während Inès de la Fressange in Deutschland eher unter Kennern und Modeliebhabern bekannt ist, insbesondere auch als ehemalige Muse von Karl Lagerfeld, gilt sie in Frankreich und der gesamten Modewelt als Sinnbild für den Pariser Chic.“


Bei allem Pariser Chic hat das Sondermodell jedoch nicht nur Stil zu bieten, sondern auch einiges an technologischer Substanz. Zum Beispiel: Notbremsassistent bis 140 km/h, Tempomat, aktiver Spurhalteassistent, Toter-Winkel-Assistent, Matrix-LED-Scheinwerfer, getönte und akustisch gedämpfte Windschutzscheiben, Einparkhilfe vorn und hinten, automatisch versenkbare Türgriffe, Klimaautomatik mit aktivem Filter sowie Navigation und Infotainment über einen 10,3 Zoll großen HD-Touchscreen.

Der DS 3 Crossback Inès de la Fressange Paris ist weltweit auf 1.500 Exemplare limitiert, die Produktion startet im Januar. Preislich geht es beim Benziner mit 35.421 Euro los, die vollelektrische „E-Tense“-Variante steht mit 43.999 Euro im Buch.




360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

21 Nov. 2020