Bestellstart: Einstiegs-Elektriker Mercedes EQA

Lukas Schmidt

08 Feb. 2021

1/6
Der Einstieg in die vollelektrische Mercedes-Welt heißt jetzt EQA. Wir schauen, was der Kompakte zum Start schon kann und was noch kommen wird.

Mercedes elektrifiziert nun auch die Kompakt-Baureihe und stellt mit dem Mercedes EQA 250 das neue Einstiegsmodell für die vollelektrische Mercedes-EQ-Welt vor. Lohnt sich die Bestellung direkt zum Start oder hebt sich Mercedes das Beste für später auf?


Dank eines Nettolistenpreises knapp unter der 40.000 Euro-Schwelle kommt der EQA in den Genuss Innovationsprämie von Bund und Hersteller (Alle Bilder: Mercedes)


Was bringt der EQA mit?


Zum Start bietet Mercedes den EQA 250 an, der mit seiner 66,5 kWh-Batterie eine Reichweite von 486 Kilometern (NEFZ) verspricht. An einer Schnellladestation mit 100 kW ist das Modell in 30 Minuten von 10 auf 80 Prozent geladen. Der 140 kW-Elektromotor bietet ein Drehmoment von 575 Nm und beschleunigt den EQA auf maximal 160 km/h.


Zur Serienausstattung zählen unter anderem LED-Scheinwerfer mit adaptivem Fernlicht-Assistent, eine Heckklappe mit elektrischer Betätigung zum Öffnen und Schließen, 18 Zoll große Leichtmetallräder, Ambientebeleuchtung mit 64 Farben, Doppel-Cupholder, Komfortsitze mit vierfach verstellbarer Lordosenstütze, Rückfahrkamera für mehr Übersicht und Komfort beim Rangieren sowie ein Multifunktions-Sportlenkrad in Leder. Außerdem immer an Bord: das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) sowie die Navigation mit Electric Intelligence.



Gibt’s zum Start ein schwäbisches Schmankerl?


Mercedes hat schon zwei Pakete geschnürt und bietet die Ausstattungsvariante Electric Art zu einem Aufpreis von 940,10 Euro an. Dafür gibt es im Innenraum an Polsterung und Lüftungsdüsen Farbakzente in Roségold sowie besondere 18-Zoll-Leichtmetallräder. Das zweite Paket ist das limitierte Sondermodell Edition 1 (Aufpreis: 8.520,40 Euro) und verbindet Exterieur-Elemente des Night-Pakets mit AMG-Styling und 20-Zoll-Rädern. Im Innentraum sind die Farbakzente in blau gehalten, die perforierten Ledersitze lassen die Mercedes-EQ-Farbe Pure Blue des darunter liegenden Stoffes durchscheinen.



Geht da noch mehr?


Anders als bei den herkömmlich angetriebenen Modellen will Mercedes bei den EQ-Reihen auf komplizierte Individualisierungsoptionen und einzelne Sonderausstattungen verzichten. Dafür hat der Hersteller drei Pakete vorkonfiguriert, die aufeinander aufbauen. Für 2.570 Euro gibt es das Advanced-Paket Widescreen-Cockpit statt zwei 10,25-Zoll-Displays. Der Fahrer wird unterstützt vom Totwinkel-Assistenten, dem Spiegel-Paket sowie dem Park-Paket mit Rückfahrkamera. Das Advanced-Plus-Paket (3.677,10 Euro) ergänzt diese Extras um Keyless-Go, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, besserem Soundsystem und kabellosem Laden. Das alles und Panorama-Schiebedach, Burmester Surround-Soundsystem und Park-Paket mit 360-Grad-Kamera gibt es dann im Premium-Paket für 5.557,30 Euro.



Jetzt kaufen oder warten?


Außer der limitierten Edition 1, die eher optische Highlights bietet, lohnt es sich vielleicht noch ein wenig mit der Bestellung zu warten. Mercedes verspricht weitere Modellvarianten mit größerer Reichweite oder mehr Leistung. So soll ein EQA-Modell irgendwann über 500 Kilometer mit einer Batterieladung schaffen, ein anderes mit zusätzlichem Antriebsstrang Leistungen jenseits der 200 kW abrufen. Ein Modell das sowohl mehr Leistung als auch mehr Reichweite bietet wollen die Schwaben bisher nicht versprechen, da müssen sie wohl noch etwas tüfteln. Alles in allem sind die Werte des EQA nicht weltbewegend, aber solide – wie auch das unaufregende Design des Kompakten.



Der Startpreis für den Mercedes EQA 250 liegt bei 47.540,50 Euro. Da der Nettolistenpreis unter 40.000 Euro liegt kommt er in den Genuss der Innovationsprämie, bei der vom Bund 6.000 Euro und von Mercedes 3.000 Euro zugeschossen werden. Insgesamt landet das Modell dann mit Mehrwertsteuer bei 37.970,50 Euro. Bei diesem Preis ist ein Jahr Mercedes Me Charging inklusive. Der Mercedes EQA 250 kann ab sofort bestellt werden und kommt im Frühjahr zu den Händlern.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

08 Feb. 2021