Bestellstart Jeep Wrangler 4xe: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

25 Mai. 2021

1/5

Die fortschrittlichste Version des Jeep Wrangler markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der Marke und deren Strategie, in den nächsten Jahren für jede Modellreihe mindestens eine vollelektrische oder elektrifizierte Version anzubieten.

Für die „First Edition“ des Wrangler 4xe gibt es bereits zweitausend Reservierungen (Alle Bilder: Jeep)


Welchen Antrieb hat der Wrangler 4xe?


Das Plug-in-Hybrid-Modell ist der leistungsstärkste Jeep Wrangler, der jemals in Europa verkauft wurde. Der 4xe bietet eine Systemleistung von 280 kW (380 PS), die aus der Kombination von zwei Elektromotoren, einem Hochspannungsbatterie-Paket, einem Hightech-Turbobenziner mit zwei Litern Hubraum und dem bewährten Achtgang-Wandler-Automatikgetriebe TorqueFlite resultiert. Der Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang bietet die Möglichkeit, im vollelektrischen Modus lokal emissionsfrei mit einer Reichweite von bis zu 53 Kilometern zu fahren.


Gleichzeitig machen die Verfügbarkeit des gesamten Motordrehmoments schon direkt nach dem Anfahren und die verbesserte Leistung - erreicht durch das Zusammenspiel von Turbobenziner und Elektromotoren - den Offroader im Gelände noch leistungsfähiger. Die nahtlose Integration des Elektroantriebs in den 4x4-Antriebsstrang eröffnet ein neues Niveau der Geländegängigkeit.


Die 4xe-Technologie sorgt für einen kombinierten Kraftstoffverbrauch von durchschnittlich 3,5 Litern pro 100 Kilometer im Hybridmodus und ein innerhalb der Baureihe beispielloses Spurtvermögen: Das Modell beschleunigt in rund 6,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde.

Welche Technik ist an Bord?


Zur serienmäßigen technologischen Ausstattung zählt das Infotainmentsystem Uconnect NAV mit 8,4 Zoll großem Touchscreen, das die komfortable Integration von Smartphones mittels Apple CarPlay und Android Auto ermöglicht. Das Resultat ist moderne Konnektivität an Bord, die zum Beispiel die Überwachung der Fahrzeugparameter per Smartphone mittels der Applikation MY Uconnect gestattet. Das Kombi-Instrument hinter dem Lenkrad ist ein sieben Zoll großes TFT-Display, das unter anderem Informationen zu Batterieladestand und Reichweite bei Fahrten im Elektro- und Hybridmodus anzeigt. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung gehören der Totwinkel-Assistent mit hinterer Querbewegungserkennung, Rückfahrkamera, Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) mit elektronischer Überschlagsvermeidung (Electronic Roll Mitigation ERM), Parkassistent vorne und hinten sowie das schlüssellose Zugangssystem Keyless Enter 'N Go. Optional verfügbar sind die Adaptive Geschwindigkeitsregelung, der Auffahrwarner Forward Collision Warning Plus und erstmals eine nach vorne gerichtete Kamera (serienmäßig bei Ausstattungsversion Rubicon).

Welche Ausstattungsvarianten gibt es?


Neben den Varianten Sahara und Rubicon gibt es das Sondermodell „80th Anniversary“. Alle drei Modelle bieten die elektrifizierten Fahrmodi Hybrid, Electric und E-Save sowie unter anderem Lösungen für öffentliche und private Ladestationen, darunter die easyWallbox. Im Preis ist das neue Kunden-Betreuungsprogramm „Jeep Wave“ enthalten. Es enthält eine Reihe von Leistungen und Vorteilen, unter anderem die ersten beiden turnusmäßigen Wartungen bei autorisierten Jeep Vertragspartnern, eine Rund-um-die-Uhr-Pannenhilfe sowie die bevorzugte Behandlung im mehrsprachigen Jeep Callcenter. Auch der privilegierte Zugang zu Angeboten von Jeep beziehungsweise Jeep Partnern, zum Beispiel bei Veranstaltungen, ist enthalten.

Preislich startet der Jeep Wrangler Unlimited 4xe in der Ausstattungslinie Sahara bei 69.500 Euro. Für die Rubicon-Version werden mindestens 71.000 Euro fällig und die Sonderedition „80th Anniversary“ kostet 72.500 Euro.

Lukas Schmidt

25 Mai. 2021