BMW iX: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

23 Apr. 2021

1/6
Weltpremiere auf der Auto Shanghai: BMW stellt mit dem iX das neue Technologie-Flaggschiff der Bayern vor.

Der neue iX soll Alles zeigen, was BMW in Punkto Design, Elektromobilität, Fahrfreude, Nachhaltigkeit, Luxus und Vernetzung zu bieten hat.

BMW hat sich für den iX die Bezeichnung Sports Activity Vehicle ausgedacht (Alle Bilder: BMW)


Welche Designhighlights bietet der BMW iX?


BMW verspricht, dass der Innenraum die Bedürfnisse der Insassen in den Mittelpunkt stellt und das Fahrzeug um den Fahrer herum von innen nach außen konzipiert wurde. Herausgekommen ist ein luxuriöses Interieur mit hochwertigen Materialien und Türverkleidungen im Look der Sitze. Im Mittelpunkt steht aber das minimalistische Armaturenbrett: der Fahrer blickt hinter dem Hexagonalen Lenkrad auf einen digitalen Tacho, der nahtlos in das Infotainment-System in der Fahrzeugmitte übergeht. Im Modell feiert die jüngste Generation des iDrive mit neuen digitalen Services Premiere. Darunter befindet sich nur ein langer horizontaler Lüftungsschlitz. Sämtliche Knöpfe rücken in die Mittelkonsole und so sieht das aufgeräumte Cockpit erstaunlich leer aus.

An der Fahrzeugfront springt einem sofort der riesige Kühlergrill ins Auge, der von schmalen Lichtschlitzen flankiert wird. Die gewalzte Motorhaube, die quasi nahtlos mit den Scheinwerfern und dem Kühlergrill abschließt und vom Kunden nicht geöffnet werden kann, bildet mit den Einrahmungen der aktiven Lufteinlässen im unteren Bereich ein X, das die Front bullig und progressiv erscheinen lässt. Gewöhnungsbedürftig ist die umlaufende Zweifarb-Lackierung an der Unterseite des Fahrzeugs, die am Heck zwei abgesetzte Luftauslässe umrahmen. Ebenso unschön: die hohe Lage des Kofferraums.

Welche technischen Daten verspricht das Modell?


Der iX ist in zwei Varianten erhältlich: Der elektrische Allradantrieb des BMW iX xDrive50 kommt auf eine Höchstleistung von mehr als 370 kW (500 PS) und ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in weniger als 5,0 Sekunden, kombiniert mit einer Reichweite von mehr als 600 Kilometern und einem Stromverbrauch von weniger als 21 kWh je 100 Kilometer im Testzyklus WLTP. Die entsprechenden Werte für den BMW iX xDrive40 belaufen sich auf mehr als 240 kW (300 PS) und wenig mehr als 6,0 Sekunden sowie auf mehr als 400 Kilometer und weniger als 20,0 kWh je 100 Kilometer.


Der neue, im BMW iX erstmals eingesetzte Technologiebaukasten bildet darüber hinaus die Basis für signifikante Fortschritte in den Bereichen Vernetzung und digitale Services. Beispielsweise ist die Datenverarbeitung auf ein im Vergleich zu bisherigen Modellen um das 20-fache gesteigertes Volumen ausgerichtet. Dadurch kann ein Vielfaches an Sensorikdaten verarbeitet werden. Auch die Sensorik selbst ist leistungsfähiger denn je. Für eine schnelle und zuverlässige Übertragung großer Datenmengen zwischen dem Fahrzeug und der BMW Cloud ist der BMW iX außerdem 5G-fähig. Das Modell soll theoretisch Autonomes Fahren auf Level 3 ermöglichen, praktisch sind aber zunächst nur Features des Level 2 vorgesehen.

Welche Besonderheiten bringt der BMW iX mit?


Das Modell steht auf dem neuen, modular skalierbaren Zukunftsbaukasten der BMW Group, der für Elektrofahrzeuge konzipiert wurde, auf dem theoretisch aber auch ein Verbrenner gebaut werden kann. Bei der Entwicklung hat sich BMW von Grund auf konsequent an Nachhaltigkeit orientiertet: dies reicht von der Rohstoffbeschaffung über die Produktion und Nutzungsphase bis hin zu einem späteren Recycling, also über den gesamten Lebenszyklus des Fahrzeugs.

Der BMW iX kommt Mitte diesen Jahres nach China, die Kunden in Europa müssen sich noch etwas gedulden, der Marktstart ist aber für Ende 2021 geplant. Preislich startet der iX xDrive40 bei 77.300 Euro, der iX xDrive50 bei 98.000 Euro.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

23 Apr. 2021