Chevrolet Corvette Stingray: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

11 Okt. 2021

1/6
Chevrolet hat es geschafft: die Corvette Stingray erfüllt als Coupé und Cabriolet die europäischen Abgasnormen. Die Launch-Sondermodelle werden direkt ausgeliefert, Interessenten können sich ab sofort in den Showrooms ihr Wunschmodell zusammenstellen lassen.

Erstmals in der Historie ist die Corvette als Links- und Rechtslenker erhältlich (Alle Bilder: Chevrolet)


Wann kommt die neue Corvette Stingray?


Das Warten auf die europäischen Versionen der neuen Mittelmotor-Corvette Stingray hat ein Ende. Erste Kunden erhalten in diesen Tagen ihre „Launch Edition“-Coupés und Cabriolets, während Sportwagen-Fans, die noch keine Corvette geordert haben, ab sofort ihr Wunschfahrzeug individuell konfigurieren können. Dabei haben sie die Wahl zwischen zwei Ausstattungsvarianten, und können aus mehr Exterieur- und Interieuroptionen wählen als bei jeder vorherigen Corvette-Generation. Kunden in Großbritannien haben die Möglichkeit ihr Coupé oder Cabriolet erstmals ab Werk als Rechtslenkerversion zu bestellen.

Was zeichnet das Modell aus?


Die mittlerweile achte Corvette-Generation ist die erste Serienversion des amerikanischen Sportwagens mit Mittelmotor, und schlägt damit ein neues Kapitel in der 67-jährigen Geschichte der Corvette auf. In Sachen Komfort und Fahrspaß sieht die neue Mittelmotor-Stingray immer noch aus und fühlt sich an wie eine echte Corvette, gleichzeitig bietet sie aber in puncto Fahrdynamik ein neues Level. 

Anders als in den USA verfügt jedes neue Corvette Stingray Coupé und Cabriolet, welches in Europa verkauft wird, serienmäßig über das „Z51 Performance Package“. Das Paket umfasst ein Fahrwerk mit manuell einstellbaren Federtellern, Brembo-Bremsen mit vergrößerten Scheiben und vorderen Kühllufteinlässen, ein elektronisches Sperrdifferenzial, eine verkürzte Achsübersetzung, ein Hochleistungs-Abgassystem, ein Aerodynamikpaket zur Auftriebsreduzierung und Stabilitätsverbesserung sowie Michelin-Reifen des Typs Pilot Sport 4S.

Darüber hinaus ist bei allen europäischen Corvette-Modellen die Ausführung „2LT“-Serienstandard. Gegenüber dem US-Einstiegsmodell beinhaltet diese Ausstattung zusätzlich die Elemente Performance-Datenrekorder, Head-up-Display und Navigationssystem, eine Bose-Soundanlage mit 14 Lautsprechern, eine Rückfahrkamera im Rückspiegel sowie beheizte und belüftete Sitze. Lieferbar ist diese Ausstattungsvariante ab Anfang des kommenden Jahres.


Außerdem sind diverse Außen- und Innenausstattungsoptionen wählbar: darunter Carbon-Flash-Karosseriekomponenten wie Spoiler, Außenspiegel, Räder und das Cabriolet-Dach. Für die farbliche Feinabstimmung stehen insgesamt stehen 12 Außen- sowie sechs Interieurfarben zur Wahl. Im Innenraum sind drei verschiedene Sitztypen von GT1- über GT2- bis zu Competition-Sportsitzen mit Nappalederbezug erhältlich. Ebenfalls optional ist die Fahrwerksreglung „Magnetic Ride Control 4.0“, die ein noch präziseres Abtast- und Ansprechverhalten bietet, sowie ein Frontliftsystem, das die Fahrzeugfront um 50 Millimeter anhebt.

Welchen Motor hat die Corvette Stingray?


Das Herzstück der neuen Corvette Stingray ist ein Chevrolet 6,2-Liter-LT2-„Small Block“-V8 neuester Generation, der einzige V8-Saugmotor seiner Klasse. In Kombination mit der Performance-Abgasanlage des „Z51“-Pakets und einem neuen Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe leistet das Triebwerk in der für Europa homologierten Version mit Benzinpartikelfilter 354 kW (482 PS) bei 6.450 U/min und entwickelt ein maximales Drehmoment von 613 Nm bei 4.500 U/min – ein Antriebsstrang, der die neue Mittelmotor-Corvette zur stärksten Stingray aller Zeiten macht. Den Standardsprint von 0-100 km/h absolviert sie damit in 3,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 296 km/h.


Die empfohlenen Verkaufspreise für die individuell konfigurierbaren Modelle starten in Deutschland bei 86.900 Euro für die Coupéversion bzw. 93.400 Euro für die Cabrioletvariante. Vertriebstart ist jetzt im Oktober.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

11 Okt. 2021