Cupra bei der Extreme E: Drei Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

05 März. 2021

1/6
Mit der Extreme E startet eine neue Offroad-Rennserie für rein elektrisch angetriebene SUV. Seat-Tochter Cupra und Abt sind mit von der Partie.

Das Auftaktrennen der Offroad-Rennserie für elektrische SUV findet im April 2021 statt. Mit welchem Modell die Seat Performance-Tochter Cupra an den Start geht und was Abt damit zu tun hat, haben wir uns genauer angeschaut.


Tollkühne Menschen in ihren staubenden Kisten: Die Extreme E geht an den Start (Alle Bilder: Seat)


Was ist die Extreme E?


Die neue Offroad-Rennserie ist nur für rein elektrisch angetriebene SUV geöffnet. Bei der Extreme E sollen Aspekte wie Elektrifizierung, Nachhaltigkeit und Gleichberechtigung in den Mittelpunkt rücken. Insgesamt zehn Teams gehen bei den Veranstaltungen an abgelegenen Orten, die besonders vom Klimawandel betroffen sind – die Wüste in Saudi-Arabien, der Lac Rose im Senegal, Grönland, das Amazonasgebiet oder Feuerland – auf Punktejagd.



Ähnlich wie im Rallycross treten die Teams in verschiedenen Runden gegeneinander an und kämpfen um den Einzug ins Finale, in dem der Sieger des Wochenendes gekürt wird. Besonderheit in der Extreme E ist, dass ein Mann und eine Frau ein Team bilden und es in jedem Rennen Fahrerwechsel zwischen den beiden gibt. Neuland für alle Beteiligten. Saisonauftakt ist am 3. und 4. April in Saudi-Arabien.



Welche Fahrer gehen für das Team Abt Cupra XE an den Start?


Das Team entsendet bei seinem Debüt in Saudi-Arabien ein hochkarätiges Fahreraufgebot: Mit dem Schweden Mattias Ekström und der Deutschen Claudia Hürtgen sitzt viel Erfahrung am Steuer. Ekström ist zweimaliger DTM-Champion und Rallycross-Weltmeister 2016 und Markenbotschafter der Seat-Tochter. Teamkollegin Hürtgen ist seit 25 Jahren im Geschäft, allerdings bisher nur auf der Rennstrecke. Die Tourenwagenmeisterin 2003 und 2004 hat auch schon die Langstreckenmeisterschaft 2005 gewonnen und schlägt mit der Offroad-Rennserie ein völlig neues Kapitel auf.



Mit welchem Modell geht Cupra an den Start?


Im September 2020 hatte Cupra als erste Automarke seine offizielle Teilnahme an dem Wettbewerb bekannt gegeben. Ziel ist es, mit diesen neuen Technologien zu experimentieren und daraus weitere Erkenntnisse für die Serienproduktion zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit den Tuning-Spezialisten von Abt ist der e-Cupra Abt XE1 entstanden, der bei einem Shakedown in Oschersleben sowie beim einzigen offiziellen Test vor der Saison auf der Rennstrecke Motorland Aragón in Spanien sein Können unter Beweis gestellt hat.



Das Offroad-SUV wird von einem 400 kW (544 PS) starken Elektromotor angetrieben. Das Modell bringt 1.650 Kilogramm auf die Waage und beschleunigt in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Beste Voraussetzungen also für schnelle Sprints im Gelände und spektakuläre Bilder. Wir freuen uns auf die neue Rennserie, sind aber skeptisch, ob die dort verwendeten Fahrzeuge und Technologien einen Nutzen im Stadtverkehr haben. Geil aussehen tun sie aber trotzdem!

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

05 März. 2021