Cupra D28 Formentor Jacht: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

12 Mai. 2021

1/10

Die vom Design des Cupra Formentor inspiriertr, limitierte Sonderedition der D28 Jacht soll noch 2021 in den Verkauf gehen. Was die Jacht ausmacht und ob noch mehr in der Cupra-Erlebniswelt-Pipeline steckt, haben wir zusammengefasst.

Cupra und De Antonio Yachts präsentieren die D28 Formentor (Alle Bilder: Cupra)


Was zeichnet die D28 Formentor aus?


Cupra will eine eigene Erlebniswelt schaffen und präsentiert die in Kooperation mit De Antonio Yachts entstandene Jacht mit dem Namen D28 Formentor. Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit der in Barcelona ansässigen Werft ist ein 400 PS starkes Showboat, das eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Knoten erreicht. Das Außendesign kennzeichnen einfache Linien und ein dynamischer Charakter, während die Farbe Petrolblau sowie schlanke, in Kupfertönen gehaltene Elemente dem Boot Eleganz und Sportlichkeit verleihen. Die De Antonio Yachts D28 Formentor wird derzeit in der Marina Vela im Hafen von Barcelona ausgestellt.



Die De Antonio Yachts D28 Formentor ist 7,99 Meter lang und kann durch eine Heckplattform um einen halben Meter verlängert werden. Das Außendesign zeichnet sich durch den auffälligen Rumpf in Petrolblau sowie durch zahlreiche Akzente in Schwarz und in Carbon-Optik aus. Die großzügige Breite und die ausgeglichene Gewichtsverteilung sorgen für ein geräumiges Deck sowie für große Stabilität beim Ankern. Das Layout ist nach dem „Walk-around“-Konzept gestaltet, so dass man die Aufbauten an Deck bequem umrunden kann. Das gesamte Deck dieses Modells erstreckt sich über eine Ebene und ist in verschiedene Sonnendeckbereiche unterteilt. Sowohl auf dem Vorder- als auch auf dem Achterdeck gibt es Sitzgelegenheiten und Tische, zudem verfügt das Boot über ein voll ausgestattetes Bad und bietet Platz für bis zu zehn Personen. Die Standard-Version der D28 kostet als vergleichbarer Cruiser etwa 200.000 Euro, für den Cupra-Lifestyle dürften bestimmt noch ein paar Euro mehr fällig werden.


Was will Cupra mit der Jacht erreichen?


Cupra will mehr als ein Autohersteller sein und zur Erlebnis-Lifestyle-Marke avancieren. CEO Wayne Griffiths erklärt, dass die Jacht erst der Anfang vieler weiterer Projekte ist. So ist zum Beispiel ein Bötchen mit Hybridantrieb in Planung, die den Formentor E-Hybrid zum Vorbild hat und im kommenden Jahr vorgestellt werden soll.

Was ist das Cupra Lifestyle-Universum?


Sie Spanier planen, mit Marken zusammenarbeiten, die die gleiche Designsprache sprechen und die Art, Erlebnisse zu schaffen, teilen. Die Marke hat sich dem Ziel verschrieben, exklusive und limitierte Produktkollektionen zu gestalten, die ihren Lifestyle widerspiegeln. Passend dazu gibt es bereits eine Kooperation mit Marset, einem spanischen Hersteller von Designerleuchten. Das Ergebnis dieses gemeinsamen Projekts – Chispa by Marset for Cupra, eine tragbare, aufladbare und kabellose Designerleuchte – ist bereits erhältlich.

Außerdem gibt es bereits Cupra-Sneaker von der Modemarke Mikakus: Der Mikakus x Cupra capsule ist ebenso wie die Jacht vom Design des Formentor inspiriert. Gemeinsam mit den Modemarken Trakatan und L.G.R. sind darüber hinaus Handtaschen-, Accessoire- und Sonnenbrillenkollektionen in der Pipeline.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

12 Mai. 2021