Dacia Duster Facelift: 4 Fragen beantwortet

Mathias Keiber

06 Juli. 2021

1/2
Der Dacia Duster bleibt auch nach der Modellpflege Deutschlands günstigstes SUV.

Wie schaut das Facelift aus?

Kennzeichen der jüngsten Evolutionsstufe des Duster sind der neu gestaltete Kühlergrill und die neue Lichtsignatur mit LED-Tagfahrlichtern in Form eines waagerechten Y. Zusätzlich zum neuen LED-Abblendlicht sind erstmals auch LED-Blinker in einem Modell von Dacia verfügbar. Im überarbeiteten Innenraum finden sich neue Polsterstoffe, eine hohe Mittelkonsole mit längsverschiebbarer Armlehne und schlankere Kopfstützen, die für Fahrer und Beifahrer die Sicht nach hinten verbessern.


Was gibt’s innen Neues?

Beim raschen technologischen Fortschritt kommt kein Facelift mehr ohne Updates beim Infotainment aus, und eine Budget-Marke wie Dacia macht da keinen Unterschied. Dementsprechend gibt es optional das „Media Display System“ mit 8-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration über Apple CarPlay und Android Auto per Kabel. Das integrierte Multimediasystem mit Navigationssystem ermöglicht kabellose Smartphone-Integration.

(Fotos: Dacia)


Welche Motoren gibt es?

Auch die Motorenpalette hat Dacia überarbeitet. So ist der Turbobenziner TCe 150 in der Frontantriebsversion künftig mit 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe verfügbar. Die bivalente Flüssiggasvariante TCe 100 ECO-G erhält einen deutlich größeren LPG-Tank, so dass sich die Reichweite mit dem klimaverträglicheren Kraftstoff um bis zu 220 Kilometer erhöht. Insgesamt umfasst die Motorenpalette künftig fünf Triebwerke: die Turbobenziner TCe 90, TCe 130 und TCe 150, den auf den Betrieb mit Autogas hin optimierten TCe 100 ECO-G und den Turbodiesel Blue dCi 115.


Wie sind die Preise?

Die Renault-Tochter bietet das rundum überarbeitete Modell künftig zum Basispreis von 11.990 Euro in der Ausstattung „Access“ und der Antriebsvariante TCe 90 2WD an. In den Ausstattungen „Essential“ und „Comfort“ ist ohne Aufpreis zum TCe 90 die Autogas-Variante TCe 100 ECO-G 2WD ab 13.190 Euro (Essential) bzw. 14.990 Euro (Comfort) verfügbar. Die Topausstattung „Prestige“ startet bei 15.990 Euro in der Motorisierung TCe 100 ECO-G 2WD. Marktstart für den aktualisierten Duster ist im September 2021.

Mathias Keiber

06 Juli. 2021