Dacia Spring: Die Preise stehen fest

Arne Roller

12 Apr. 2021

1/3
Dacia bringt das günstige E-Auto im Herbst auf den Markt. Doch auf der Straße werden wir es schon vorher sehen.

(Fotos: Dacia)


Noch im Herbst dieses Jahres startet Dacias erstes, rein Batterie-elektrisches Fahrzeug. Der Basispreis liegt bei 20.490 Euro. Nur noch knapp elftausend Euro kostet das E-Auto nach Abzug des Elektrobonus von 9570 Euro. Aktuell ist allerdings lediglich die Variante "Comfort Plus" bestellbar, deren Startpreis bei 21.790 Euro liegt.


Die Batteriekapazität des Spring liegt bei 27,4 kWh, was für eine Reichweite von bis zu 230 Kilometern im WLTP-Testzyklus reicht. Im reinen Stadtbetrieb ist laut WLTP eine Reichweite von 305 Kilometern möglich. Der Elektromotor des 3,73 Metern langen Dacia-Mini-SUV leistet 33 kW/45 PS.


Die Ladebuchse befindet sich vorne am Fahrzeug.



Dacia Spring: Flexible Lademöglichkeiten


Das Ladesystem des Dacia Spring erlaubt es, den Akku sowohl per Schuko-Ladung an der haushaltsüblichen Steckdose, über eine Wallbox oder aber auch optional über eine Gleichstrom-Ladestation mit Energie zu versorgen. An der Wallbox dauert es rund 8,5 Stunden, bis die Batterie wieder voll ist. Am Schnellader mit 30 kW-Power soll die Ladung bis auf 80% der Kapazität lediglich 50 Minuten dauern.


Dacia Spring: Schon bald auf Europas Straßen unterwegs


Noch vor den Privatkunden übergibt Dacia den Spring an verschiedene Carsharing-Unternehmen. Vor kurzem wurden die ersten Exemplare an den französischen Autovermieter E.Leclerc geliefert. Künftig steht der neue Dacia-Stromer in den landesweit 510 E.Leclerc-Stationen als Mietwagen in der sogenannten Business-Version zur Verfügung. In Deutschland soll diese Version vor der offiziellen Markteinführung im Herbst für Probefahrten bei teilnehmenden Dacia-Partnern bereitstehen.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

12 Apr. 2021