Die wichtigsten Fakten zum ViveLaCar-Auto-Abo

Attila Langhammer

12 Jan. 2021

Wir haben uns überlegt, was Dich zum Thema Auto-Abo interessieren könnte. Hier findest Du die Antworten des Anbieters ViveLaCar

(Grafik: ViveLaCar)


Der Auto-Abo-Anbieter ViveLaCar hat seinen Sitz in Stuttgart und betreibt sein Angebot seit April 2019, im September des selben Jahres exportierten sie die Idee nach Österreich. Bei ViveLaCar werden sowohl Gebraucht- als auch Neuwagen für Abointeressenten angeboten. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Angebot von ViveLaCar.


1. Was ist im Gesamtpreis enthalten?

Alle Kosten außer Tanken oder Strom sowie die eventuell erforderlichen Betriebsstoffe (AdBlue, Öl, Wischwasser usw.)


2. Gibt es eine Probezeit für Erstnutzer?

ViveLaCar sieht keine langfristige Mindestlaufzeit vor - das Auto-Abo kann jederzeit mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden.


3. Wie flexibel ist das Abo?

ViveLaCar bietet maximale und einzigartige Flexibilität bei Laufzeit und Laufleistung: Das Abo kann jederzeit mit Drei-Monatsfrist gekündigt sowie das vereinbarte Kilometerpaket monatlich kostenlos gewechselt und an den konkreten Bedarf angepasst werden.


4. Gibt es ein Kilometerlimit?

Abonnenten können zwischen sechs Kilometerpaketen von XS bis XXL bzw 200-2.500 km/Monat) wählen und diese monatlich anpassen. Wer weniger fährt, zahlt auch weniger. Für alle Pakete sind zudem Mehrkilometer-Tarife vorgesehen, welche – in Abhängigkeit von Modell und Paket – transparent im Angebot ersichtlich sind. 


5. Worauf muss ich bei Service oder Wartung achten?

Es gelten die Herstellerangaben zu Wartungen und diese sind im Preis inkludiert. Jeder Abonnent kann sich bei Fragen gerne an ViveLaCar oder den Markenhändler wenden. 


6. Wie einfach kann ich die Fahrzeugklasse wechseln? (Down-/Upgrade)

Jederzeit – einfach das bestehende Abo kündigen und durch ein neues Abo ersetzen.


7. Wie läuft die Fahrzeugübergabe?

ViveLaCar arbeitet mit Markenhändlern zusammen und diese sichern eine sorgfältige Fahrzeugübergabe im Autohaus mit einem entsprechenden Markenerlebnis und persönlichem Service. Alternativ wird das Fahrzeug auch bis vor die Haustüre geliefert - im Rahmen der COVID-19-Pandemie derzeit für nur einen Euro und inklusive einer fachgerechten Desinfektion des Fahrzeugs. 


8. Was passiert im Schadensfall und wie habe ich mich zu verhalten?

Bei einem Unfall: Zunächst einmal sicherstellen, dass es allen Beteiligten gut geht, die Unfallstelle sichern sowie die polizeiliche Aufnahme des Unfalls organisieren und ViveLaCar informieren.


Bei einem Fahrzeugdefekt nimmt sich die Assistance des Fahrzeugherstellers der Sache an und kann entsprechend kontaktiert werden.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

12 Jan. 2021