Daimler-Chef: Nächste S-Klasse nur noch vollelektrisch

Mathias Keiber

22 Juli. 2021

Die aktuelle S-Klasse wird die letzte mit Verbrenner sein. Ab der nächsten Generation gibt's das Flaggschiff ausschließlich vollelektrisch.

Daimler hat den Einstieg ins Zeitalter der E-Mobilität unter Dieter Zetsche verschlafen. Doch Nachfolger Ola Källenius gibt seit Übernahme des Chefpostens nicht nur Gas, er erhöht das Tempo beständig. Was die Zukunft so mancher klassischer Modellreihe betrifft, hat der Schwede jetzt gegenüber dem „Handelsblatt“ bestätigt, worüber seit einigen Wochen bereits spekuliert wurde.


„Wir bringen das Unternehmen in eine Position, bei der wir im Prinzip bis zum Ende der Dekade vollelektrisch sein können“, zitiert ihn die Wirtschaftszeitung. „Ab 2025 werden alle neuen Architekturen von Mercedes electric only sein, es wird keine Verbrennervarianten mehr geben.“


Konkret heißt das: Sein Flaggschiff S-Klasse wird der Konzern bereits in nächster Generation ausschließlich vollelektrisch anbieten. Dasselbe gilt für das Brot-und-Butter-Modell C-Klasse. Beide sollen 2028 auf den Markt kommen. Die letzte Plattform, auf der Daimler noch Ottos und Selbstzünder in hoher Stückzahl bauen will, wird die 2024 startende Kompaktwagen-Architektur MMA sein.


(Foto: Daimler)

Mathias Keiber

22 Juli. 2021