Drei Jahre Cupra: drei neue Modelle und eine ambitionierte Zukunft

Ralf Kund

25 Feb. 2021

1/3
Die Marke Cupra feierte am 22. Februar ihr dreijähriges Jubiläum. Für die Zukunft wurden drei neue Modelle und Expansionspläne angekündigt

(Fotos: Cupra)


Drei Jahre nach Einführung der Marke blickt Cupra-Präsident Wayne Griffiths trotz für alle schwieriger Zeiten sehr optimistisch in die Zukunft: „2021 erwarten wir eine Verdoppelung der Verkaufszahlen von 2020 und werden zehn Prozent der Gesamtverkaufszahlen (der Muttermarke Seat; d. Red.) erreichen,“ erklärte der Cupra-Boss anlässlich einer Präsentation in der virtuellen Cupra e-Garage-Plattform zur Feier des dritten Jahrestages. Neben dem sportlichen Highlight des Jahres, dem auf 7000 Stück limitierten Cupra Formentor VZ5, wird die spanische Seat-Tochter mit dem Cupra Born Ende 2021 auch ein vollelektrisches Fahrzeug auf den Markt bringen und weiter am elektrischen SUV-Coupé-Tavascan arbeiten.

So will Cupra zum einen die Elektrotransformation beschleunigen und gleichzeitig hochemotionale Verbrenner für Liebhaber anbieten, wozu der Fünfzylinder-Reihenmotor im Formentor VZ5 ganz eindeutig zählt. Der Motor stammt in seiner Urform aus dem Audi Urquattro, wurde auch in verschiedenen VW-Modellen verwendet und zuletzt im TT RS, RS 3 und RS Q3 eingesetzt. Für den Formentor VZ5 (VZ steht im Spanischen für veloz – schnell) wurde die Kühlung des 2,48 Liter Turboaggregats überarbeitet, die maximale Leistungsausbeute beträgt 390 PS zwischen 5700 und 7000 U/min, bärige 480 Newtonmeter liegen bereits bei 2250 Touren an. Damit der wunderbare Fünfendersound besonders gut klingt, wird für die ungewöhnlich positionierte Vierrohr-Abgasanlage Kupfer verwendet. Wegen des Motors wurde auch die Form der Fronthaube verändert, die in einen ebenfalls neuen Grill in Mattschwarz mündet und zusammen mit den Lufteinlässen unter den Scheinwerfern für eine aggressive Frontpartie sorgt. Front-Splitter und Heckdiffusor sind aus Carbon gefertigt. Die 20-Zoll Räder wurden extra für den VZ5 gezeichnet. Bei den Farben stehen drei Matttöne aus dem Formentor-Programm zur Wahl, die Sonderfarbe Taiga Grau ist nur für den VZ5 erhältlich.   

Auf die Straße bringt der Formentor VZ5 seine Kraft über alle vier Räder, geschaltet wird über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das über einen Automatikmodus ebenso verfügt wie über optische Hilfen zur Erkennung des optimalen Schaltzeitpunktes. Die Beschleunigung auf 100 km/h erledigt der Spanier in kurzweiligen 4,2 Sekunden, die Elektronik greift bei 250 km/h in den da sicher noch spürbaren Vorwärtsdrang ein. Für gute Bremswirkung soll die Sechskolbenbremsanlage im 18-Zoll-Format von Akebono sorgen.  

Dieser kleine vollelektrische Cupra trägt den Namen Born


Sportlich-elegant soll auch der Innenraum wirken, bei dem dunkles, gebürstetes Aluminium und Kupfertöne für Akzente sorgen, die Ledersitze gibt es in Petrol Blau und Schwarz oder einer Spielart mit perforiertem, braunem Nappaleder, das der Kombination mit der Außenfarbe Taiga Grau vorbehalten ist. Ein zentraler Infotainment Touchscreen und die Zusammenarbeit mit Apple Car Play oder Android Auto sind Standard an Bord, ein prädiktiver, adaptiver Abstandstempomat und weitere Assistenzsysteme können nachgerüstet werden. Einen Preis nennt Cupra für den VZ5 noch nicht, doch dürfte der, ausgehend von den gut 45.000 Euro für die 310-PS-Version, stark in Richtung der 60.000 Euro gehen.


Auch für den vollelektrischen Cupra Born gibt es noch keinen Preis. Fest steht aber, dass der Kompakte gut 200 PS haben wird, über eine Reichweite von 500 km verfügen soll und im VW-Werk in Zwickau gefertigt wird. Für ihn soll es auch ein Abo-Modell geben, das gegen monatliche Gebühr die Nutzung des Autos und weitere Serviceoptionen bietet. Im Zuge der Markenerweiterung soll das Händlernetz auf 800 Stützpunkte erweitert werden, ein sogenannter „City Garage Store“ soll im Herzen Münchens entstehen. International will Cupra seine Präsenz auch auf Märkte wie Mexiko, Israel oder die Türkei ausweiten.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Ralf Kund

25 Feb. 2021