Du musst Dich nur entscheiden: Porsche 911 Targa oder Turbo von Lego

Ralf Kund

17 Feb. 2021

1/6
Lego hat es schon wieder getan: Die Dänen haben ihren Plasteautofuhrpark um einen weiteren Porsche zum Zusammenbauen erweitert. Der neue 911er-Bausatz lässt Dir die Wahl, einen Targa oder einen Turbo aus den Steinchen zusammenzusetzen

(Fotos: Lego)

Der Porsche 911 ist seit weit über einem halben Jahrhundert der deutsche Sportwagen schlechthin, zumindest im Maßstab 1:1. Ein paar Nummern kleiner und erschwinglicher, aber auch einigermaßen herausfordernd zeigt sich der neueste Coup des dänischen Bauklötzchen-Herstellers Lego: Aus 1458 Lego-Teilen kann der geneigte Baumeister, der nach Herstellerempfehlung älter als 18 sein sollte, einen Porsche 911 zusammenbasteln. Genaugenommen sind es zwei Elfer, die sich aus dem 129,99 Euro teuren Baukasten erstellen lassen: Wahlweise ein 911 Turbo mit breiter Hinterachse, Spoiler und Turbo-Boxer inklusive Ladeluftkühler oder ein 911 Targa mit abnehmbarem Dach, das sich unter der Fronthaube verstauen lässt, Überrollbügel und Heckscheibe. Man muss sich nur für einen der beiden entscheiden. 

Zusammengefügt sind 911 Turbo/Targa 10,8 cm hoch, 16 cm breit und 35,5 cm lang. Beide sind sehr detailreich und verfügen etwa über eine funktionierende Lenkung, Gangschaltung, Handbremse und wie beim Original kippbare Vordersitze. Im Inneren orientiert sich das Modell an zeitgenössischen Farbschemata: Der Instrumententräger ist in nougat-braun gehalten, die Sitze und Türinnenverkleidungen sind in dunklem Orange ausgeführt.

Historisch betrachtet handelt es sich bei dem Kombi-Bausatz um die Nachempfindung des G-Modells, das von 1973 bis 1989 in vielen Varianten gebaut wurde. 1987 gab es neben Coupé- und Cabrio-Version auch eine Targa-Ausführung des 911-Turbo, die damals mit 132.000 DM in der Preisliste stand.

Erhältlich ist der Bausatz für Mitglieder des Lego-VIP-Programms ab heute; die ersten Besteller können eine limitierte Edition mit vier Sonderdrucken damaliger Anzeigenmotive erhalten. Der reguläre Verkauf in Lego-Geschäften und unter Lego.com beginnt ab dem 1. März.

Der aktuelle 911-Turbo/Targa-Bausatz ist nicht die erste Kooperation zwischen Porsche und Lego. So gab es bereits Modelle der Rennautos 908, 917, 935, 936, 956 und 961, aktuell führt der LEGO-Katalog noch den 911 RSR mit 1580 Teilen. Der aufwändige Bausatz des 911 GT3 RS mit 2704 Teilen von 2016 ist aktuell nicht mehr im Angebot.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Ralf Kund

17 Feb. 2021