Gamescom: Virtueller Mercedes-AMG Project One vorgestellt

Mathias Keiber

25 Aug. 2021

1/2
Das Affalterbacher Hypercar ist Teil eines demnächst erscheinenden Videospiels.

Bevor das heiß herbeigesehnte Hypercar Mercedes-AMG Project One auf die Straßen kommt, kommt es in die Spielkonsole. Bei der heute gestarteten Gamescom feiert es als Highlight des Spiels Forza Horizon 5 der Xbox Game Studios von Microsoft.


Entstanden ist der virtuelle Vorbote natürlich unter enger Mitarbeit von Mercedes-AMG aus Affalterbach. Dort hat man dafür gesorgt, dass Beschleunigung, Bremsen, Lenkung und Agilität sowie die erlebbare aktive Aerodynamik den Eigenschaften des zukünftigen Straßenmodells entsprechen sollen.


Gamern steht der Project One mit über 1000 simulierten Pferdestärken und einer digitalen Höchstgeschwindigkeit von mehr als 350 km/h zur Verfügung. Außerdem gibt’s zwei Fahrprogramme – „Track“ und „Road“.

Optisch ist die Spielversion des Hypercars durch ein exklusives Karosseriedesign gekennzeichnet, was auch deutlich machen soll, dass das Auto in dieser Form nicht in der realen Welt zu kaufen sein wird.


Den echten Project One werden derweil auch nicht allzu viele kaufen können: Das Hypercar mit Hybridantriebstechnologie aus der Formel 1 ist auf 275 Exemplare limitiert und kostet rund 2,7 Millionen Euro.


(Fotos: Daimler)


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

25 Aug. 2021