Gute Figur im Schnee: DS 7 Crossback E-Tense 4x4

Lukas Schmidt

04 Feb. 2021

1/4
Mit dem DS 7 wintersicher unterwegs: Crossback E-Tense mit Allrad, Stecker und Komfort.

Mit Allrad und 300 PS ist der DS 7 Crossback E-Tense 4x4 bereit für alles was der deutsche Winter noch bringen mag. Und für kurze Strecken bei besseren Bedingungen bietet er bis zu 58 Kilometer elektrische Reichweite. Was hat das Modell sonst noch drauf?


Spielt gern im Schnee: der DS 7 Crossback E-Tense 4x4


Wie erfolgreich ist der DS 7 Crossback?


DS hat mit dem 7 Crossback einen für die Franzosen veritablen Verkaufsschlager im Programm. 2020 konnte das Premium C-SUV im um 5,4 Prozent rückläufigen Markt gegen den Trend die Verkäufe um 9,3 Prozent steigern. Besonders die Plug-in-Hybrid-Variante verspricht Erfolg: Über ein Drittel der verkauften Premium-SUV sind mit Stecker.


Wie fährt sich der DS 7 Crossback?


Der DS 7 Crossback kommt mit fünf verschiedenen Fahrmodi daher, die je nach Umgebung oder persönlichen Präferenzen ausgewählt werden können. Im Modus „Electric“ können beispielsweise bis zu 58 Kilometer bei einer Geschwindigkeit von bis zu 135 km/h ohne lokale CO2-Emissionen zurückgelegt werden. Ist ein sportliches Fahrgefühl gewünscht, optimiert der „Sport“-Modus Leistung und Fahrspaß. Im „Hybrid“-Modus werden automatisch die Leistung und der Energieverbrauch des Fahrzeugs optimal abgestimmt, im Modus „4WD“ wird der Allradantrieb aktiviert. Darüber hinaus steht der „Comfort“-Modus zur Verfügung, der dank DS Active Scan Suspension für außergewöhnlichen Komfort während der Fahrt sorgt. Das Kamera-basierte Federungssystem gleicht Unebenheiten auf der Fahrbahn aus und ermöglicht ein angenehmes Gleiten.



Plug-in mit Allrad: Das sind die Vorteile des E-Tense 4x4


Das Oberklasse-SUV wartet mit 300 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer in 5,9 Sekunden auf und verbaucht bei optimalen Bedingungen nur 1,6 l auf 100 Kilomter bei CO2-Emissionen von 36 g/km. Wie der Name verspricht verfügt der DS 7 Crossback E-Tense 300 4x4 über einen Plug-In-Hybrid-Antriebsstrang mit Allradantrieb, der auf Schnee, Matsch und Eisplatten seine Stärken entfaltet. Dank eines Elektromotors vorne (81 kW/110 PS) und hinten (81 kW/110 PS) erreicht der Motor 220 kW/300 PS Gesamtleistung für eine optimale Traktion und enormen Vortrieb auch auf schwierigem Untergrund.



Um in den Genuss der Wintertauglichkeit zu kommen muss es aber nicht unbedingt ein Plug-in-Hybrid sein. Auch bei Verbrenner-Motorisierungen hält DS Automobiles eine Lösung für optimale Traktion bereit: Der DS 7 Crossback kann mit Advanced Traction Control ausgestattet werden, einem intelligenten System, das die Traktion der Vorderräder je nach Untergrund und Griffigkeit anpasst. Die erweiterte Traktionskontrolle arbeitet automatisch im Standardmodus, kann aber je nach Gegebenheiten spezifisch eingestellt werden.


Der DS 7 Crossback startet in der Ausstattungslinie Chic mit 130 PS-Benziner bei 34.360 Euro, für die Traktionskontrolle werden dann noch einmal 450 Euro extra fällig. Als von DS wintertauglich empfohlener E-Tense 300 4x4 geht es in der Ausstattungslinie So Chic bei 51.790 Euro los.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

04 Feb. 2021