Hyundai-Deutschland-Chef im Interview: Ioniq 5 schlägt ID.4 im Preis-Leistungs-Verhältnis

1/2
Vor dem Launch des Elektroautos Ioniq 5 sprach YesAuto mit dem Geschäftsführer der Hyundai Motor Deutschland GmbH über das Modell sowie über die Zukunftschancen des Brennstoffzellenantriebs.

Jürgen Keller hat als ehemaliger Leistungsschwimmer einen langen Atem. Das kommt ihm als Chef von Hyundai Deutschland zugute. Denn der 55-Jährige steuert die koreanische Marke auf dem wichtigen deutschen Markt durch die Transformation der Autobranche.


YesAuto: Man kann Hyundai durchaus als Pionier bei den Brennstoffzellenfahrzeugen bezeichnen. Doch die Technologie ist noch teuer und die Infrastruktur schwach. Darum sind Brennstoffzellenfahrzeuge eher in homöopathischen Stückzahlen unterwegs. Was muss passieren, damit dieser Antrieb hierzulande massentauglich ist?


Keller: Bei der Brennstoffzelle sind wir in Deutschland Marktführer mit einem Anteil von 75 Prozent. Natürlich ist der Wettbewerb aktuell nicht besonders hoch. Doch das wird sich ändern. Derzeit wird die Brennstoffzelle priorisiert im Nutzfahrzeugsektor eingeführt, wie zum Beispiel bei unserem Pilotprojekt in der Schweiz, bei dem die ersten 50 Brennstoffzellen-Lkw im Einsatz sind. Das wird sich aber schnell nach unten skalieren. Damit wird auch die Infrastruktur besser. Derzeit haben wir in Deutschland nur 80 Tankstellen. Das wird sich aber schnell verdichten. Darum glaube ich persönlich, dass man 2025 Brennstoffzellenfahrzeuge im Straßenbild sieht.


Sie profitieren stark von der Innovationsprämie bei E-Antrieben. Welche Idee haben Sie, um weiterhin auf ordentliche Stückzahlen zu kommen, wenn das Programm ausläuft?


Das ist so. 2020 waren die Verkaufszahlen sehr gut. Die Absatzwerte in diesem Jahr zeigen auch eine steigende Tendenz. Schon jetzt haben alternative Antriebe bei uns einen Anteil von 30 Prozent an unserem Gesamtverkaufsvolumen. Wir glauben, dass nach Auslaufen der Prämie die Technologie so verankert ist, dass die Absätze nicht abreißen werden. Zudem werden die Autos durch steigende Stückzahlen im Preis sinken. Darum mache ich mir keine Sorgen.


Keller bei der Jahrespressekonferenz. (Fotos: Hyundai)


Sie stellen am Dienstag den Ioniq 5 vor. Wann wird er in Deutschland an die Kunden ausgeliefert?


Wir werden auf jeden Fall in der ersten Jahreshälfte mit der Auslieferung beginnen.


Nennen Sie mir einen Wettbewerber?


Ich nenne mal beispielhaft Volkswagens ID.4. Aber natürlich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis beim Ioniq 5 besser.


Sie treiben seit vergangenem Jahr die Digitalisierung gemeinsam mit den Händlern voran. Gibt es dazu schon erstes Feedback?


Wir hatten das große Glück, schon vor Ausbruch der Pandemie in Deutschland einen Online-Showroom installiert zu haben. Hier werden Interessenten individuell beraten und dann an den Händler zu Probefahrt und Kaufabschluss vermittelt. Zudem erweitern wir unser Online-Angebot, so dass am Ende auch der ganze Verkaufsvorgang (inklusive Leasing oder Finanzierung) online abgewickelt werden kann. Die Fahrzeugübergabe wird aber immer beim Händler stattfinden.


Herr Keller, wir danken für das Gespräch.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.