Hyundai Kona Elektro und Hybrid: fünf Fragen beantwortet

Mathias Keiber

26 Jan. 2021

1/6
Die vollelektrische Version des modellgepflegten Kompakt-SUV gibt es ab sofort auch mit kleinerer Batterie. Ebenfalls bestellbar ist der Kona Hybrid. Wir beantworten fünf Fragen.

Was ist neu beim Außendesign?

Während beim Kona Hybrid ein Stoßfänger den Kühlergrill mit Wabenstruktur horizontal unterteilt, fährt der Kona Elektro mit einer voll geschlossenen und in Wagenfarbe lackierten Frontpartie vor. Anders als beim Vorgänger ist kein Grill mehr angedeutet, die Front ist vollständig geglättet. Nur die förmlich integrierte Ladeklappe sticht heraus, aber das sicher auch gewollt. Anhand dessen soll sich zeigen: Ich bin vollelektrisch unterwegs – ein gelungener Design-Schachzug. Das Markenlogo ist bei beiden Modellen vom Kühlergrill auf das Stirnblech vor der Motorhaube gewandert. Schmalere LED-Tagfahrlichter verleihen sowohl dem Kona Hybrid als auch dem Kona Elektro einen durchdringenden Blick.


Was ist innen neu?

Mit dem Facelift zieht erstmals ein 10,25 Zoll großes digitales Cockpit in den Kona Elektro ein. Beim Kona Hybrid zählt es ab der Ausstattungslinie „Trend“ zum Serienumfang. Es kann in den höheren Ausstattungen jeweils optional mit einem ebenso großen Navigationstouchscreen in der Mitte des Armaturenbretts ergänzt werden. Serie ist diese beim Kona Elektro mit „Prime“-Paket. So manche Aufwertung hat auch das Telematiksystem „Bluelink“ erhalten, es bietet nun weitere Funktionen wie vernetzte Routenplanung, die sparsame Navigation des letzten Streckenabschnitts und das Anlegen von mehreren Benutzerprofilen. Ebenfalls erweitert wurden die Komfort- und Sicherheitsfunktionen.


Welche Motoren kommen zum Einsatz?

Während beim Kona Hybrid die Kombination aus benzinbefeuertem 1,6-Vierzylinder und Permanentmagnet-Elektromotor eine Systemleistung von 104 kW/141 PS liefert, können Kunden beim Kona Elektro zwischen zwei batterieelektrischen Antrieben wählen. Der Kona Elektro mit 39,2-kWh-Batterie verfügt über einen 100 kW/136 PS starken Elektromotor und ermöglicht eine Reichweite von 305 Kilometern nach WLTP. Bei der Version mit 64 kWh großer Batterie und 150 kW/204 PS starkem Elektromotor beträgt die Norm-Reichweite 484 Kilometer.


Welche Ausstattungslinien gibt es?


Kona Hybrid und Elektro sind mit drei Paketen erhältlich – „Select“, „Trend“ und „Prime“ lieferbar. Zur Serienausstattung beim Hybrid gehören der Spurfolgeassistent, die Rückfahrkamera sowie die Smartphone-Anbindungsfunktionen Android Auto und Apple CarPlay. In der Ausstattungslinie „Trend“ ergänzen etwa das digitale 10,25-Zoll-Cockpit und das schlüssellose Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf die Ausstattung. In der „Prime“-Version fährt der Kona Hybrid unter anderem mit Verkehrszeichenerkennung, Voll-LED-Scheinwerfern mit Fernlichtassistent sowie Radio-Navigationssystem inklusive 10,25-Zoll-Touchscreen vom Band. Zu den optionalen Extras zählen beispielsweise Ledersitze, das Navigations-, Assistenz- oder Licht-Paket und ein Glas-Schiebedach.

Der Kona Elektro fährt schon in der Grundausstattung serienmäßig mit digitalem 10,25-Zoll-Cockpit, Spurfolgeassistent, Rückfahrkamera, schlüssellosem Smart-Key-System mit Start-Stopp-Knopf sowie Smartphone-Anbindung per Android Auto und Apple CarPlay vor. Das „Select“-Paket beinhaltet eine Einparkhilfe hinten, ein beheizbares Lederlenkrad, die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung und Stopp-Funktion sowie die Fahrradfahrererkennung für den Frontkollisionswarner. Zu den Features des „Trend“-Pakets zählen das Typ-2-Ladekabel, Wärmepumpe, Ambiente-Beleuchtung im Innenraum und Voll-LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent. Der Kona Elektro der Ausstattungslinie „Prime“ bietet darüber hinaus weitere Extras wie das 10,25-Zoll-Radio-Navigationssystem, das Telematiksystem „Bluelink“, Head-up-Display und den aktiven Totwinkelassistenten.


Je nach Modell lässt sich der Kona individuell ausstatten, etwa mit farblich abgesetzter Dachlackierung, mit dem Navigations-Paket oder 3-phasigen 11-kW-Schnelllader. Letzteres ist beim Kona Elektro mit 64-kWh-Batterie serienmäßig.


Wie ist die Preisgestaltung?

(Alle Abbildungen: Hyundai)

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

26 Jan. 2021