Kaufberatung Opel Adam: Adam ohne Eva

Roland Wildberg

18 Feb. 2021

1/6
Mit dem Adam brachte die eher der Vernunft zugetane Firma Opel einen knackigen, frisch designten Kleinwagen auf den Markt. Besonderheit des Adams: Nahezu alles war frei konfigurierbar, theoretisch bis zu 90.000 Varianten möglich. Hier erfährst Du, worauf Du achten musst, wenn ein gebrauchter Adam deinen Geschmack trifft

(Fotos: Opel)


Namen sind ja Geschmackssache – doch auch wenn Du nicht Eva heißt, kann der Adam für Dich ein Traumtyp sein. Jedenfalls wird er Dich nicht kalt lassen, denn dieser kleine Dreitürer spricht eindeutig die Emotionen an. Wie sein Vorbild, der Mini, richtete sich der Opel-Kleinstwagen an junge Leute mit gutem Einkommen, die ihrem Auto einen ganz persönlichen Touch geben wollten. Jetzt, zwei Jahre nachdem das Modell ausgelaufen ist, fallen die Preise. Die Auswahl dagegen ist fast grenzenlos.

Die Welt des Opel Adam ist bunt: Neben einem leuchtenden Sternenhimmel über den Köpfen gab es noch weitere Designs, etwa diese schwarz-weiße Zielflagge


Mögen das Design und die Interieurgestaltung eine Frage des persönlichen Geschmacks (und Geldbeutels) sein, so geht es in dieser Gebrauchtwagen-Kaufberatung um die inneren Werte des von 2013 bis 2019 gebauten Opels.


·Der Adam ist ein ungewöhnlicher Opel: Während Produkte der Rüsselsheimer Marke oft eher sachliche Ausstrahlung haben, appelliert der Dreitürer ans Bauchgefühl.

·Der Kleinstwagen greift das Lifestyle-Konzept auf, das BMW mit dem Mini so erfolgreich vorgemacht hat.

·Im Zuge der Übernahme von Opel durch PSA (Peugeot) wurde das Modell eingestellt – angeblich aus Kostengründen.

·Für den Adam gibt es eine bemerkenswert große Vielfalt an Konfigurations-Möglichkeiten. Bis zu 90.000 Kombinationen sind theoretisch möglich.

·Einen guten gebrauchten Adam mit neuer HU bekommst Du ab etwa 5700 Euro

Wie der Technikspender Corsa verfügt der Adam über ein sicheres Fahrverhalten, das in der S-Version auf sportlich getrimmt wurde


Um es gleich vorweg zu nehmen: Den Opel Adam kaufst Du nicht, wenn Du das praktischste Auto der Welt suchst. Dann empfehlen wir Dir eher zum viertürigen Karl vom gleichen Hersteller greifen – der ist fast ebenso groß, bietet aber mehr Nutzwert. Die Stärken des Brüderchens Adam sind anderer Natur: Er ist ein Strahlemann, der jeden auf Anhieb verzaubert. Extras wie Sternenhimmel mit insgesamt 63 LED-Sternchen oder Zweifarb-Lackierung in verschiedenen Variationen sprechen eine deutliche Sprache: Der Adam sieht sich in der Reihe mit trendigen Kleinwagen wie Fiat 500, Smart oder eben dem Mini. Deshalb war der kleine Opel auch nie sonderlich günstig. In der zweitniedrigsten Ausstattung Jam stand er 2018 für 14.035 Euro beim Händler. Benannt ist er übrigens nach dem Firmengründer, der 1862 mit Nähmaschinen begann.


Eine Version für alle


Beim Adam hatten bereits Neuwagenkäufer die Qual der Wahl – und auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt wird Dich die Vielzahl der Ausstattungs-Kombinationen verwirren. Die Wahl der möglichen Modelle hängt von Motorisierung und Ausstattung ab, aber nicht von den Karosserievarianten. Denn den Adam gab es tatsächlich in nur 1,5 verschiedenen Versionen. Die „ganze“ Version dabei ist der dreitürige Kleinwagen, die halbe Variante ist der 2014 erschienen Rocks. Er hat die gleiche Grundkarosserie, dazu ein Faltschiebedach, und er versucht optisch auf der SUV-Welle mitzuschwimmen. Tatsächlich liegt er 1,5 Zentimeter höher als der Normalo-Adam, aber das auffälligste Merkmal sind die Kunststoffelemente in Form von Kotflügelverbreiterungen und angedeutetem Unterfahrschutz. Nur zur Sicherheit erwähnt: Auch die Version Rocks hat nicht die geringsten Offroad-Eigenschaften.

Das ureigene Gebiet der Kleinstwagen ist die Stadt. Aber der Adam ist tatsächlich langstreckentauglich


Der Adam ist von den Platzverhältnissen her das, was der Name Kleinstwagen schon andeutet: klein. Vorne geht es bequem und ausreichend geräumig zu, aber hinten kneift es für alles ab Kindergröße. Der Kofferraum fasst zwei Kisten Cola, viel mehr aber nicht. Nachwuchs geplant? Dann mal los, hinten lassen sich zwei Kindersitze per Isofix befestigen. Nicht so doll: Mit vier Sternen bleibt der kleine Opel einen Stern unter der Maximalwertung von fünf Sternen für die Crashsicherheit nach NCAP.


Adam ohne Diesel


Technisch basiert der Adam auf seinem Opel-Bruder Corsa, dessen gekürzte Plattform er nutzt. Allerdings verzichtet er auf viele Motoren des Konzernbruders, denn mit einer Ausnahme gab es ihn nur als Benziner. Die Ausnahme war aber kein Diesel: Ihr könntet euch auch eine Autogas-Variante kaufen, das 1.4 LPG Ecoflex genannte Modells leistet 87 PS. Nach dem muss man aber länger suchen, das Angebot ist sehr überschaubar. Zum Debut schoben die Ingenieure dem Adam die bekannten Vierzylinder unter die Haube, die 69 bis 100 PS leisten.

Neben bewährten Vierzylindern, hier der 1,4 Liter-Eco-Tec-Motor, gab es ab Juli 2014 auch moderne Dreizylinder mit Turboaufladung


Ab Juli 2014 gingen dazu neu entwickelte Dreizylinder mit Turboaufladung an den Start, die 90 bis 115 PS leisten. Zur gleichen Zeit koppelte Opel diese mit einem Sechsgang- statt des bisherigen Fünfganggetriebes. Topmodell und sicher vergnüglichste Version ist der Adam S mit Vierzylinder und spaßfördernden 150 PS, der 210 km/h schafft. In Deutschland sind rund 150.000 Adam verkauft worden, da solltet ihr die für euch passende Version finden. Die Benziner verbrauchen im Schnitt 6,7 Liter Benzin auf 100 Kilometer, die Autogasvariante 7,9.


Die Preise starten bei unter 5.000 Euro, solltet ihr auf frischer Hauptuntersuchung sowie einem Kilometerstand von unter 100.000 bestehen, dann geht es ungefähr bei 5.700 los. Aktuell sind rund 5.000 Exemplare inseriert. Es gibt auf dem Markt nur ein leichtes Übergewicht bei Fahrzeugen unter 100 PS, was für einen Kleinstwagen sehr ungewöhnlich ist. Überdurchschnittlich viele Opel Adam sind kräftig motorisiert und gut ausgestattet.


Ist er zuverlässig?


Wie zuverlässig ist der Kleine denn? Immerhin gab es in seiner Bauzeit sechs Rückrufe. Du solltest also ein Modell mit Scheckheft kaufen – denn darin sind die offiziell angekündigten Nachbesserungen auf Werkskosten vermerkt. Ansonsten macht der Adam wenig Ärger. Beim ADAC fiel er vereinzelt und nur bis 2014 durch defekte Einspritzventile oder Zündspulen auf, aber das war es dann auch. Der ADAC attestiert ihm also eine saubere Weste.

So edel geht es im Innenraum nur gegen Aufpreis zu. Es sind aber viele überdurchschnittlich ausgestattete Adam auf dem Markt


Auch die Hauptuntersuchung meistert der Adam gut. Rost ist (noch) kein Thema, nur bei Federn und Dämpfern lohnt der Blick unter das Auto. Den gleichen Mangel hat der Technikspender Corsa. Unter dem Wagenboden schaut ihr, ob der Wagen Öl verliert – das kommt leider vor. Alle anderen Baugruppen sind unauffällig. Und das reicht beim TÜV-Report tatsächlich für den ersten Platz bei den Minis. Wenn das nichts ist. Zugegeben: Der Adam ist noch jung, wie die Qualität auf lange Sicht aussieht, wird sich erst zeigen müssen.


Fazit


Der Opel Adam ist ein zuverlässiger Begleiter und mit den Motorisierungen ab 90 PS auch so flott, wie er aussieht. Die Auszeichnung „Bester Kleinstwagen 2021“ vom TÜV zeigt die Fertigungsqualität. Ein Exemplar mit durchgestempelten Scheckheft ist zu empfehlen. Entgegen Fiat 500 oder Mini ist er kein Retro-Auto, sondern findet mit den vielen Kombinationsmöglichkeiten seinen eigenen Stil. Auf knappem Raum ist er zudem eine praktische Alternative für diejenigen, die nicht allzu viel transportieren müssen.


Alternativen


Klein- und Kleinstwagen gibt es viele. Da der schicke Opel Adam jedoch seinem Selbstverständnis nach der Lifestyle-Fraktion zugehörig ist, besteht die Konkurrenz neben den schon erwähnten Mini und Fiat 500 auch aus dem Audi A1. Preisbeispiele: Ein vernünftig ausgestatteter Opel Adam unter 100.000 Kilometer ist ungefähr sechs Jahre alt und kostet 5.700 Euro. Ein ähnlicher Audi A1 liegt mit 10.000 Euro deutlich darüber, ist aber auch geräumiger. Für rund 8.500 wird man Besitzer eines Minis mit diesen Daten, während man mit dem Fiat 500 für 5.800 Euro in etwa gleicher Höhe liegt.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Roland Wildberg

18 Feb. 2021