Kia E-Soul Cargo: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

25 Nov. 2021

1/5
Kia bietet ein Umbaupaket für den E-Soul an, das den Elektro-Crossover zum Kleintransporter macht und wieder rückrüstbar ist.

Der Laderaum fasst rund 1.000 Liter Volumen (Alle Bilder: Kia)


Für wen ist das Cargo-Paket?


Kia bietet für den E-Soul ein Umbaupaket an, das den Crossover zum komfortablen Kleintransporter macht: Mit rund 1.000 Litern Ladevolumen (nach VDA) und einer Reichweite von bis zu 452 Kilometern, im City-Zyklus bis zu 648 Kilometer (beides bei 64-kWh-Batterie), soll der Kia e-Soul Cargo eine praktikable Lösung für Handwerksbetriebe, Gewerbe im Warentransport, Hausmeisterdienste, Servicefahrzeuge, Energieversorger oder kommunale Fuhrparks sein.

Wie funktioniert der Umbau?


Der Umbausatz kostet 1.380 Euro (exkl. MwSt.) zuzüglich den individuellen Einbaukosten des Installationsbetriebs (Zeitaufwand ca. 1,5 Stunden). Er ist komplett rückrüstbar, was einen Wiederverkauf des Fahrzeugs erleichtern kann. Für den Einbau wird die Rücksitzbank entfernt und ein dachhohes Trenngitter hinter den Vordersitzen sowie ein robuster, zweiteiliger Einlegeboden mit eingelassenen Airlineschienen und sechs Ösen zum Verzurren der Ladung installiert. Hinzu kommen seitliche Abdeckplatten und Rückhaltenetze vor den Öffnungen der Seitentüren. Eine herausnehmbare Klappe im hinteren Bodenteil ermöglicht die Nutzung des Unterflurbereichs, wo eine Prallplatte das Durchrutschen von Gegenständen nach vorne verhindert. Für die Bauteile des Cargo-Pakets gilt eine Garantie von zwei Jahren.

Das Cargo-Paket lässt sich bei sämtlichen Ausführungen des Kia e-Soul einsetzen und bei allen Fahrzeugen der aktuellen Modellgeneration nachrüsten. Es hat ein Gesamtgewicht von 41 Kilogramm. Die maximale Zuladung des e-Soul Cargo beträgt 390 Kilogramm bei der Version mit 64-kWh-Batterie und 382 Kilogramm beim Modell mit 39,2-kWh-Akku.


Was zeichnet den E-Soul aus?


Bereits die Basisversion Vision hat serienmäßig LED-Scheinwerfer, Klimaautomatik, Sitzheizung vorn, Premium-Soundsystem, 26-cm-Navigationssystem (10,25 Zoll) sowie die Online-Dienste Kia Connect an Bord. Ebenfalls Standard sind unter anderem eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-go-Funktion, Stauassistent, Frontkollisionswarner mit Fußgänger- und Fahrraderkennung sowie ein Vorheizsystem für die Batterie.

Die Listenpreise für den Kia E-Soul mit 39,2-kWh-Batterie starten bei 32.008,40 Euro ohne Mehrwertsteuer. Sie reduzieren sich durch die Innovationsprämie um 9.000 Euro (6.000 Euro staatliche Prämie, 3.000 Euro Herstelleranteil). Inbegriffen ist die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie, die auch die Batterie mit einschließt.

Lukas Schmidt

25 Nov. 2021