Kia: Teaser zum neuen Niro

Arne Roller

22 Nov. 2021

1/4
Drei Tage vor der Weltpremiere.



Kia zeigt Skizzen und ein Video zum neuen Niro der zweiten Generation und bestätigt gleichzeitig sein Debüt auf der Seoul Mobility Show 2021 am 25. November.


Das SUV des C-Segments wurde im vergangenen Jahr mehrmals auf der Straße entdeckt, wobei die ersten Sichtungen im Dezember 2020 erfolgten. Die Prototypen haben nach und nach ihre Tarnung abgelegt und ein Design enthüllt, das stark vom 2019 erstmals gezeigten HabaNiro-Konzept inspiriert ist.


Tagfahrlicht, durchgehendes Leuchtenband an der Front und rote C-Säule: Das Habaniro-Konzept von 2019 zeigt viele Ähnlichkeiten mit den Nio-Bildern.


Die neuesten Designskizzen von Kia zeigen tief angebrachte, gezackte Tagfahr-LED-Lichter und ein schmales, durchgehendes Leuchtenband im oberen Bereich der Frontpartie. Unten ist das Gesicht des neuen Kia Niro mit einer vertikal horizontal verlaufenden Chromleiste verziert. Das Heck ist durch vertikal angeordnete Rückleuchten geprägt, die der Form der charakteristischen rot lackierten C-Säulen folgen, die für einen zweifarbigen Effekt beim Niro sorgen.


Vertikale Rückleuchten in Bumerang-Form markieren das Heck des neuen Kia Niro.



Kia Niro (2022): Innenraum mit unkonventionellem Doashboard


Im Inneren erhält der Niro ein neu gestaltetes Armaturenbrett mit einem einzigen – unkonventionell asymmetrischen – Panel, in dem das digitale Kombiinstrument sowie der Infotainment-Touchscreen integriert sind. Auf der Instrumententafel sehen wir außerdem einen aufsteigenden Mitteltunnel mit einem großen, zentralem Knopf, alle Voraussicht nach der Start-Stopp-Knopf.


Der Teaser zum Innenraum zeigt einen ansteigenden Mitteltunnel sowie ein asymmetrisch verlaufendes Dashboard.


Der Kia Niro der zweiten Generation wird voraussichtlich 2022 als Plug-in-Hybrid und als reiner Stromer auf den Markt kommen. Offen ist aktuell noch, welche Plattform die zweite Generation nutzen wird. Steht sie auf einer aktualisierten Version der Plattform seines Vorgängers, sind auch reine Verbrenner-Modelle nach wie vor denkbar. Kommt der Nio allerdings auf der neuen E-GMP-Plattform des Hyundai-Konzerns, so sind lediglich PHEVs, E-Modelle und die Brennstoffzelle als Antriebsformen denkbar.


In drei Tagen wissen wir mehr: Die offizielle Premiere findet am Donnerstag, dem 25. November um 11:30 Uhr koreniascher Zeit (3:30 Uhr morgens bei uns) auf der diesjährigen Seoul Mobility Show statt.


(Fotos: Kia)

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

22 Nov. 2021