Kingston Custom verwandelt BMW R 18 in “Spirit of Passion”

Thomas Flehmer

20 Jan. 2021

1/6
Umbau-Spezialist Dirk Oehlerking von Kingston Custom hat eine BMW R 18 in ein Retro-Schmuckstück verwandelt. Bei der „Spirit of Passion“ blieben viele Originalteile unter dem neuen Blechkleid unangetastet.

(Fotos: BMW)

Die legendäre BMW R 5 diente als Vorbild. Die 500er aus den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts prägte zu ihrer Zeit den Motorradbau der Bayrischen Motoren-Werke. Stilprägend für die Zukunft wird die von der Gelsenkirchener Motorrad-Manufaktur Kingston Custom umgebaute R 18 nicht sein, ein atemberaubender Hingucker ist die von Dirk Oehlerking kreierte „Spirit of Passion“ dank ihrer prägenden Verkleidung aber auf jeden Fall.

Im Stil der Stromlinienzüge ragt die Verkleidung des Unikats weit nach vorne und kann den Fahrer so teilweise vor Gegenwind schützen. Das Überraschende bei dem Umbau ist aber, dass bei der „Spirit of Passion“ nur Karosserie, Lenker und Kotflügel sowie Blinker und LED-Frontscheinwerfer eigens entworfene oder BMW-fremde Teile sind. Ansonsten aber ist vieles an dem auffallenden Schmuckstück original BMW. „Die BMW R 18 ist so perfekt, dass ich die Technik belassen habe. Der Rahmen ist zu 100 % original und so ausgereift, dass man hier nichts ändern sollte“, sagt Oehlerking.

Und trotzdem erhält die umgebaute R 18 ihr eigenständiges Design aus der Gelsenkirchener Schmiede, die bereits das 17. Modell der blau-weißen Marke ist, das Oehlerking umgebaut hat und nun auch neben seine bereits produzierten und nicht minder aufregenden Phantom Good Ghost oder Black Phantom stellt. Zugleich stellt die „Spirit of Passion“ nach dem Erstling des US-amerikanischen Motoradrennfahrers und Designer Roland Sands das zweite Exemplar der „SoulFuel“-Reihe dar, die BMW Motorrad zusammen mit ausgewählten Customizern aufgelegt hat.

Dabei eignet sich die R 18 aufgrund ihrer puristischen Technik sowie des großen Boxer-Motors ganz hervorragend für einen Umbau. Für den ehemaligen Motorradsportler Oehlerking, der seit 35 Jahren und seit 2018 in einer über 100 Jahre alten Hinterhof-Schmiede in Gelsenkirchen Motorräder umgestaltet, stellt die „Spirit of Passion“ einen Höhepunkt seiner Design-Karriere dar: „Dieses Projekt ist wohl in meiner Laufbahn das beeindruckendste. Es bedeutet mir sehr viel, wenn nicht sogar alles in diesem Moment. Für mich ist vor allem das Vertrauen, das BMW Motorrad mir erneut entgegengebracht hat, von großer Bedeutung. Dafür bin ich sehr dankbar.“

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Thomas Flehmer

20 Jan. 2021