Konzeptfahrzeug Abarth 1000 SP: Zum Jubiläum ein neues Auto

Attila Langhammer

18 Mai. 2021

1/4
55 Jahre nach der Geburt des Abarth 1000 SP präsentiert die italienische Tuningfirma einen Prototyp, der das Design des Ur-Renners in die Neuzeit bringt

(Fotos: Abarth)

Anlässlich des 55-jährigen Jubiläums des Abarth 1000 SP hat das Centro Stile Abarth ein modernes Konzeptfahrzeug auf die Räder gestellt um den Klassiker zu würdigen. Der Prototyp greift die Form des Klassikers gekonnt auf, beherbergt unter seinen geschwungenen Linien aber moderne Technik: ein 1,7-Liter-Vierzylinder mit Kompressoraufladung in Mittelmotorlage leistet 240 PS, ein Kohlefasermonocoque-Chassis hält die Teile zusammen und vier einzeln aufgehängte Räder sollen bestmöglichen Fahrbahnkontakt halten.


Zu Ehren des klassischen Abarth 1000 SP soll der neue Prototyp ab dem Herbst diesen Jahres auf zahlreichen Oldtimerveranstaltungen unterwegs sein und für Aufsehen sorgen.

Der alte Abarth 1000 SP wurde in den Sechziger Jahren von Mario Colucci bei Alfa Romeo entwickelt. Ziel war es, ein Wettbewerbsfahrzeug für die Prototypenklasse mit 1000 Kubikzentimeter Hubraum zu entwickeln – und so simpel setzt sich der Name zusammen, der allen Alfisti heute wohlige Schauer über den Rücken jagt: Sport Prototipo mit 1000 Kubik = 1000 SP.

Der Rumpfmotor stammt vom Fiat 600, wurde entsprechend aufgebohrt und in Mittelmotorlage in einen Gitterrohrrahmen gebaut und fertig war der offene Spider-Rennwagen, der sowohl bei Berg- als auch bei Langstreckenrennen eingesetzt werden sollte. Den ersten Klassensieg errang ein Abarth 1000 SP übrigens 1966 beim 500-Kilometer-Rennen auf dem Nürburgring.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

18 Mai. 2021