Kosmetisches Koleos-Facelift: Renault nimmt Ordern entgegen

Mathias Keiber

01 Dez. 2020

1/3
Das leicht retuschierte SUV ist ab 34.410 Euro bestellbar. In der Basis-Version erhalten Kunden mehr Technik als zuvor.

(Bilder: Renault)


Das leicht retuschierte SUV ist ab 34.410 Euro bestellbar. In der Basis-Version erhalten Kunden mehr Technik als zuvor.


Renault schickt ein kosmetisches Update seines SUV Koleos ins Rennen. Kennzeichen sind die im Kühlergrill nun etwas stärker profilierten Chromspangen, die neue, über die gesamte Fahrzeugbreite verlaufende Chromleiste in der Frontschürze sowie der neu designte Unterfahrschutz vorn und hinten. Obendrein – bzw. untendrunter – gibt’s neu gezeichnete Leichtmetallräder.


Der Plattform-Partner des Nissan X-Trail ist mit 158 PS starkem Benziner ab sofort zu Preisen ab 34.410 Euro bestellbar. Dafür bekommen Käufer die Einstiegsausstattung „Zen“ mit Scheinwerfern und Rücklichtern in Voll-LED-Technologie sowie elektrisch-, anklapp-, einstell- und beheizbaren Außenspiegeln. Auch Teil der Basis-Ausstattung sind Fensterheber mit Impulsfunktion für Fahrer und Beifahrer.


Mit dem selben Motor starten die Preise in der gehobenen Ausführung „Intens“ ab 37.040 Euro. Zum Serienumfang der Ausstattung gehört der Bergabfahrassistent für Modelle mit Allradantrieb.


In der Topausführung „Initiale Paris“ ist der modellgepflegte Koleos ab 41.820 Euro erhältlich. Sie beinhaltet Außenspiegel mit Memoryfunktion und automatischer Absenkung Richtung Bordstein beim Einlegen des Rückwärtsgangs. Äußerlich setzt das dynamische Blinksignal in den Heckleuchten Akzente.


In Verbindung mit 184 PS starkem Selbstzünder und stufenlosem Getriebe startet der Koleos bei 38.400 Euro. Die Allradausführung ist ab 42.990 Euro erhältlich.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

01 Dez. 2020