Lexus LS: Kleines Facelift, große Wirkung

Attila Langhammer

19 Feb. 2021

1/5
Lexus hat seine Oberklasselimousine LS mit kleinen Änderungen noch komfortabler gemacht. Sowohl der Antriebsstrang als auch Fahrwerk und Interieur wurden verbessert

(Fotos: Lexus)

Der Lexus LS hat eine Modellpflege erhalten, mit der der Hersteller das Komfortniveau der Oberklasselimousine weiter steigert. Die im Rahmen des Facelifts durchgeführten Überarbeitungen umfassen folgende Baugruppen: Antriebsstrang, Fahrwerk, Reifen und Sitze. Die Leistung und der Arbeitsbereich des Lithiumionenakkus wurde erweitert – diese Maßnahme resultiert in einer deutlichen Drehmomentanhebung des Elektromotors im Teillastbereich. Beim langsamen Beschleunigen dreht der Verbrenner nun mit bis zu 500 Umdrehungen pro Minute weniger ohne an Beschleunigungsvermögen einzubüßen, weil der E-Motor die Leistung kompensiert.


Die Dämpfer des adaptiven variablen Systems (AVS) wurden mit neuen Hubmagneten und größeren Strömungskanälen des Steuerventils ausgestattet. Damit sollen die in 650 Stufen verstellbaren Dämpfer sowohl mehr Fahrstabilität als auch Rückmeldung liefern. Mit steiferen Stabilisatoren wird die Rollbewegung der Karosserie reduziert. Alle Überarbeitungen werden ab sofort bei allen neuen Fahrzeugen umgesetzt.

Klassisches Tuning: Steifere Stabis reduzieren die Seitenneigung bei Kurvenfahrt


Die Reifen verfügen nun über eine weichere Karkasse und ebenso wurde der Materialmix sowie die innere Struktur der Pneus überarbeitet um so hochfrequente Vibrationen zu eliminieren. In den Sitzpolstern kommen überarbeitete Urethanpolster zum Einsatz, die sowohl beim Platz nehmen als auch beim Sitzen mehr Komfort bieten. Dazu bietet das neue Material bei allen Temperaturen die gleichen Eigenschaften. Tiefer liegende Nähte an den Sitzpolstern tragen vermindern ebenfalls Vibrationen.

Weichere Flanke und ein anderer Materialmix reduzieren Vibrationen


Für die Entscheidung über durchzuführende Optimierungen zieht Lexus Fahrprofildaten von zahlreichen Nutzern heran. Für die Optimierung des Antriebsstrangs wurde das Beschleunigungsverhalten von Millionen Fahrern auf der ganzen Welt ausgewertet. Dabei fanden die Japaner heraus, dass die Fahrer zu 90 Prozent der Fahrzeit lediglich mit halber Last unterwegs sind.

Neue Urethanpolster steigern den Sitzkomfort

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

19 Feb. 2021