MAN TGE 3.180 4x4 Kombi mit Raupenantrieb: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

16 März. 2021

1/6
Kein Lift? Kein Problem! Mit Raupenantrieb schafft es der MAN TGE 3.180 4x4 Kombi auf jeden Gipfel.

MAN Österreich hat einen TGE 3.180 4x4 Kombi mit Raupenantrieb ausgerüstet und damit den perfekten Transporter für die Alpen geschaffen. Wie das Ganze funktioniert, haben wir uns genauer angeschaut.


Mit dem MAN TGE auf der Piste an die Baumgrenze: Dank Raupenantrieb kein Problem (Alle Bilder: MAN)


Woher kommt die verrückte Idee?


Thomas Kofler und Fabian Bonora sind Van-Verkäufer in Tirol und haben bei MAN Truck & Bus Innsbruck die Idee, einen normalen Straßentransporters hin zum Off-Road-Wunder umzuwandeln, in die Tat umgesetzt. „TrackSystems“ – ein Entwickler und Hersteller für Raupen-Umbausätze und ebenfalls in Tirol ansässig – hatte das passende Equipment parat.



Wie funktioniert die Umwandlung?


Der Umbau auf den Raupenantrieb dauert nur maximal eine Stunde. Die Montage bzw. Demontage erfolgt wie ein Radwechsel, es ist nicht erforderlich eine Spezialwerkstatt aufzusuchen. Eine Adapterplatte, die mit den Original-Radbolzen fixiert wird, stellt die Verbindung zu den Achsen her. Der einfache Umbau ermöglicht es auch, den Transporter bei Bedarf ganzjährig zu nutzen: Im Winter mit Raupenantrieb, im Sommer mit Reifen. Das Mehrgewicht gegenüber der regulären Ausstattung mit den Reifen beträgt circa 300 Kilogramm. Die Breite des TGE wächst auf 2,40 Meter an. Der Umbau ist auf die komplette Fahrzeugpalette anwendbar, also lassen sich zum Beispiel auch ein Kastenwagen oder eine Doppelkabine mit Pritsche damit ausstatten.



Im Gelände schafft der Raupenantrieb 25 bis 50 km/h und ist dabei meist im 1. bis 3. Gang der für diesen Einsatz empfohlenen 8-Gang-Wandlerautomatik unterwegs. Dank des um rund 3 cm höher gelegten Seikel-Fahrwerks, verfügt der Innsbrucker Raupen-Transporter auch über genügend Bodenfreiheit, um seinen Aufgaben im extremen Gelände nachzukommen. Gebremst wird der Raupenantrieb über die serienmäßigen Scheibenbremsen, hier ist keine Anpassung erforderlich.



Welche Einsatzmöglichkeiten sehen die Entwickler?


Eingesetzt werden kann der hochgeländegängige Transporter zum Beispiel von Skiliftbetreibern im Gebirgsregionen. Da es sich um einen TGE Kombi mit insgesamt 8 Sitzplätzen plus Fahrerplatz handelt, kann der Transporter sowohl Personen als auch Güter befördern. Abgelegene Almen auch im Winter zu beliefern oder Gäste komfortabel zu ihrem eingeschneiten Alpenhotel zu bringen, das wird mit dem Raupen-TGE möglich. Auf der Straße darf der umgerüstete Raupen-TGE allerdings nicht fahren, dafür braucht er dann seine Reifen zurück.



Tags:

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

16 März. 2021