Mazda MX-30: Wankelmotor feiert 2022 Comeback als Range Extender

Arne Roller

13 Jan. 2021

Mazda ist dafür bekannt, eigenwillige Wege zu gehen. Dazu gehört auch der Wankelmotor. Ein weiteres von vielen Herstellern verworfenes Prinzip ist das des Range Extenders beim E-Auto. Mazda will jetzt beide Technologien im MX-30 wiederbeleben.

(Foto: Mazda)


Mit dem RX-8 ging 2012 auch bei Mazda das letzte Modell mit Wankelmotor in Rente. Zuvor war der Sportwagen RX-7 zur Legende geworden und hatte dem Wankelmotor viele eingefleischte Fans beschert. Heute fristet der Rotationskolbenmotor ein Schattendasein. Denn seinen Vorteilen wie dem ruhigen Lauf und der kompakten Bauweise stehen auch Nachteile wie der höhere Benzin- sowie Ölverbrauch gegenüber. Bei Mazda blieb der Rotationskolbenmotor in den Planungen stets relevant. Jetzt steht sein Comeback bevor.



Wankelmotor und Range Extenders: Zwei Techniken auf dem Abstellgleis


Eine weitere aktuell auf dem deutschen Markt nicht mehr genutzte Technik ist die eines Range Extenders im E-Auto. Zuletzt gab es das im BMW i3 (In den USA gibt es den i3 auch jetzt noch mit einem Range Extender). Mazda möchte jetzt aus gutem Grund die beiden stiefmütterlich behandelten Techniken vereinen: Wankelmotoren laufen sehr ruhig und sind kompakt. Das spart Platz und Gewicht. Und macht die Verwendung in einem E-Auto besonders reizvoll. Was ebenfalls noch wichtig werden kann: Wankelmotoren lassen sich neben Benzin auch sehr gut mit Erdgas oder sogar Wasserstoff betreiben.


Mazda MX-30: Range Extender soll Reichweite verdoppeln


Mazdas MX-30 kann eine Reichweitenverlängerung gut vertragen – reicht die 30 kWh-Batterie doch nur für rund 200 Kilometer. „Wir möchten unseren Kunden damit die Möglichkeit geben, kurze Strecken unter der Woche Batterie-elektrisch zu fahren und längere Fahrten am Wochenende mit demselben Auto zu unternehmen“, sagt Mazdas Entwicklungschef Hiroyuki Matsumoto. Im ersten Halbjahr 2022 soll der MX-30 mit Wankel-Range-Extender bei uns auf den Markt kommen und die Reichweite des E-Autos verdoppeln.




Arne Roller

13 Jan. 2021