McLaren Artura 2021: Was wir über den V6-Hybrid-Nachfolger des 570S wissen

Cameron Tait

23 Dez. 2020

1/2
Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt entwickelt McLaren Automotive einen neuen Motor. Hier ist, was Sie wissen müssen.

McLaren arbeitet an einem neuen Einstiegs-Supersportwagen, der den in die Jahre gekommenen 570S als Flaggschiff der Sports Series Produktlinie ablösen soll. Aber es handelt sich weder um eine einfache Modellauffrischung noch um ein weiteres Auto, das auf dem bewährten Twin-Turbo-V8 basiert. Denn McLarens nächster Supersportwagen wird von seinem ersten V6 angetrieben.


Der Artura genannte Mittelmotor-Supersportwagen wird den kleinsten Motor in der Geschichte des Unternehmens haben, zumindest was die Anzahl der Zylinder angeht. Der Großteil der McLaren-Produktpalette verwendet entweder 3,8-Liter- oder 4,0-Liter-V8-Motoren, wobei der alte McLaren F1 mit dem glorreichen 6,1-Liter-V12 von BMW ausgestattet war.


Aber halt, da ist noch mehr. Der Artura wird nach dem P1 und dem Speedtail das dritte Hybridmodell des Unternehmens werden. Das mag auf dem Papier nicht nach viel klingen, aber es wird das erste Hybridmodell sein, das nicht durch eine Produktionsbeschränkung limitiert ist, und das zu einem Preis, der die Bank nicht sprengen sollte.



McLaren-Automobilchef Mike Flewitt behauptet, dass "jedes Element des Artura völlig neu ist - von der Plattform-Architektur und jedem Teil des Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrangs bis hin zur Außenkarosserie, dem Innenraum und der hochmodernen Fahrerschnittstelle."


Das ist eine kühne Behauptung, wenn man bedenkt, dass McLaren eine beträchtliche Anzahl von Teilen gemeinsam nutzt. Der GT verwendet zum Beispiel den 4,0-Liter-V8 aus dem 720S sowie das Lenkrad, während das Armaturenbrett aus dem 570S stammt.


Weitere Details sind spärlich, aber der Supersportwagen scheint das Heck des GT, die Scheinwerfer des 720S und eine überarbeitete Version der geformten Türen des 570S zu vereinen.


Die Schlüsselfragen sind jedoch, ob das Hybridsystem genutzt werden kann, um das Auto allein mit elektrischer Energie anzutreiben, und wie viel Gewicht die Batterien und der Motor dem Chassis hinzufügen.


Das alles wird sich zeigen, wenn Anfang 2021 die Hüllen fallen.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Cameron Tait

23 Dez. 2020