Elektro-Transporter bekommt Upgrade

Mathias Keiber

06 Dez. 2021

1/2
Der eVito Kastenwagen ist ab sofort mit größerer Batteriekapazität erhältlich.

Nach dem eVito Tourer erhält nun auch der eVito Kastenwagen ein umfangreiches Update seines elektrischen Antriebsstrangs sowie eine neue Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 60 kWh, statt bisher 41,4 kWh. Damit soll der Transporter auf eine Reichweite von 242 bis 314 Kilometer nach WLTP kommen.


Anders als beim Tourer, dem Mercedes ein 150 kW starkes Aggregat kredenzt hat, sorgt beim Kastenwagen jedoch weiterhin die 85 kW starke Asynchronmaschine für den Vortrieb. Keinen Unterschied hingegen gibt es bei der Ladeleistung: 50 kW sind Serie, gegen Aufpreis sind 80 kW möglich. Damit soll sich die Batterie in 35 Minuten von 10 auf 80 Prozent laden lassen. Mit 50 kW dauert der gleiche Vorgang 15 Minuten länger. Zudem verfügt der Kastenwagen über einen wassergekühlten Wechselstrom-On-Board-Lader, der dreiphasiges Laden mit maximal 11 kW ermöglicht.


Um die Batterie auch während der Fahrt aufzuladen, bietet der eVito Kastenwagen verschiedene Rekuperationsstufen. Fahrer können die Stärke der Rekuperation über Schaltwippen hinter dem Lenkrad nach Bedarf verändern. Dazu gibt es drei Fahrprogramme, eines für maximale Reichweite, eines für maximalem Komfort und eines dazwischen.

Erhältlich ist eVito Kastenwagen in zwei Längen, einmal mit 5.140 Millimetern und einmal 5.370 Millimetern. Innen bietet er bis zu 6,6 Kubikmeter Ladevolumen. Dank im Unterboden untergebrachter Batterie ist der Innenraum uneingeschränkt nutzbar.


Preislich startet geht es bei 45.990 Euro netto los. Enthalten ist ein Wartungspaket für vier Jahre, das in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben abdeckt, sowie ein Batteriezertifikat bis 160.000 Kilometer oder acht Jahre.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

06 Dez. 2021