Münchner Modellpflegen

Mathias Keiber

26 Mai. 2021

1/5
BMW vermeldet einen Generationswechsel und macht mehrere Modellreihen fit für den Sommer. Wir geben Euch einen Überblick.

(Fotos: BMW)


BMW M4 Cabrio


Erst gab’s das Coupé, im Juli folgt nun die offene Variante: Die Rede ist vom allradgetriebenen M4 Cabrio mit 510 PS starkem 3-Liter-Reihensechszylinder, einem maximalen Drehmoment von 650 Nm und einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in gerade einmal 3,7 Sekunden, bei rund 1,9 Tonnen Gewicht. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei Tempo 280 erreicht. Für die Kraftübertragung sorgt eine 8-Gang-Automatik von M. Wie beim regulären 4er-Cabrio kommt ein Stoffverdeck zum Einsatz, das in Schwarz und Silber-Anthrazit verfügbar ist. Es öffnet und schließt auf Knopfdruck bei zu bis 50 km/h, beide Vorgänge dauern etwa 18 Sekunden.

BMW M4 Cabrio


Das Gewicht des Verdecks wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 40 Prozent reduziert, das Gepäckraumvolumen um 80 Liter erweitert. Bei geschlossenem Verdeck sind es 385 Liter, bei offenem 300. Das Modell steht serienmäßig auf geschmiedeten M-Leichtmetallrädern in den Größen 19 Zoll vorn und 20 Zoll hinten. BMW verspricht eine „extrem torsionssteife Karosseriestruktur und Fahrwerksanbindung“. Erreicht wird das durch ein Fahrdynamikstreben-Paket sowie einem Vorderachsträger mit Aluminium-Schubfeld und starr mit der Karosserie verbundenen Hinterachsträger. Anders als beim Coupé ist jedoch keine Variante mit Hinterradantrieb geplant. Preis: vermutlich ab etwa 100.000 Euro.


BMW 4er Coupé


Das Modellprogramm in der 4er-Reihe wird ab Juli um zwei zusätzliche Allrad-Varianten erweitert: das 430i xDrive Coupé und das 420i xDrive Coupé. Die Kraftverteilung der Vierzylinder-Ottos wird mit einer hinterradbetonten Auslegung des Systems kombiniert. Mit seiner Höchstleistung von 245 PS beschleunigt der 430i xDrive in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Der entsprechende Wert für das 184 PS starke den 420i xDrive beträgt 7,8 Sekunden. Beide Modelle sind serienmäßig mit einem automatischen 8-Gang-Getriebe ausgestattet.

BMW M440i xDrive


An der Spitze des 4er-Coupé-Reihe vollzieht sich der Zuwachs an Varianten in umgekehrter Richtung: Allradantrieb war dort bisher Standard, künftig ist auch das M440i Coupé mit klassischem Hinterradantrieb erhältlich. In der neuen Ausführung sorgt der 374 PS starke Reihensechszylinder für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden. Auch im M440i Coupé sind serienmäßig ein 8-Gang-Steptronic-Sport-Getriebe und ein M-Sportdifferenzial im Hinterachsgetriebe an der Übertragung der Antriebskraft auf die Straße beteiligt.


BMW 430d Cabrio / BMW 3er / BMW 4er


Eine neue Motorisierung ergänzt von Juli 2021 das 4er Cabrio. Der Reihensechszylinder-Diesel des 430d Cabrio kommt mit einer Höchstleistung von 286 PS und 650 Nm maximalem Drehmoment. Durchzugskraft und Effizienz des Antriebs werden mithilfe einer zweistufigen Turboaufladung und Mild-Hybrid-Technologie mit einem 48-Volt-Startergenerator gesteigert. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert das Modell in 5,8 Sekunden.

BMW M440i xDrive Cabrio


Sowohl für das neue 4er Coupé als auch für das neue 4er Cabrio wird die Auswahl der Außenfarben erweitert. Neu im Programm sind die Lackierungen „Aventurinrot metallic“ und „M Brooklyn Grau metallic“, die jeweils in Verbindung mit dem Modell M Sport sowie für die M 4er Reihe erhältlich ist. Als neue Sonderausstattung für das Interieur des 4er Coupés werden Sitzoberflächen in der Ausführung Sensatec perforiert angeboten – in vier verschiedenen Farben.


In Verbindung mit den optionalen Sportsitzen sind diese Polstervarianten von Juli 2021 an auch für die 3er Limousine und den 3er Touring erhältlich. Ebenso kann die Lackierung „Aventurinrot metallic“ auch für die Modelle der 3er-Reihe geordert werden.


BMW 1er / BMW 2er Gran Coupé


Mehr Variabilität bei der Ausnutzung des Gepäckraums schafft die neue Cargo-Funktion, die von Juli 2021 an Bestandteil des optionalen Ablagenpakets für den 1er ist. Mit ihr lässt sich die Neigung der Fondsitzlehne bedarfsgerecht einstellen. Auch in der steilsten Position soll der Sitzkomfort in der zweiten Reihe zumindest auf kürzeren Strecken gewahrt bleiben, zugleich wächst das Gepäckraumvolumen um rund 40 Liter. Außerdem umfasst das Ablagenpaket im 1er künftig auch ein Verstaunetz auf der rechten Seite des Gepäckraums.

BMW 2er Gran Coupé


Auch für den 1er wird außerdem eine neue Karosseriefarbe angeboten. Der kompakte Fünftürer kann künftig auch in der Lackierung „Snapper Rocks Blue metallic“ geordert werden. Zwei neue Außenlackierungen ergänzen die Farbauswahl für das 2er Gran Coupé: „Phytonicblau metallic“ und „Skyscraper Grau metallic“.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

26 Mai. 2021