Multi-Milliarden-Offerte für Lamborghini

Mathias Keiber

26 Mai. 2021

Ein Konsortium buhlt um Audi-Tochter Lamborghini und will heute ein offizielles Übernahme-Angebot unterbreiten. Wolfsburg und Ingolstadt wiegeln ab: „Keine Diskussion.“

Eigentlich ist alles klar: Lamborghini wird nicht verkauft, beschloss der Aufsichtsrat des VW-Konzerns im Dezember 2020. Und erst letzten Monat hatte Audi-Chef Markus Duessmann – Lamborghini ist Audi-Tochter, Audi wiederum Volkswagen-Tochter – bekräftig, weder ein Verkauf noch ein Teil-Verkauf der italienischen Supersportwagen-Schmiede stehe zur Debatte.


Das hält ein von der Schweizer Quantum-Gruppe zusammen mit der britischen Investmentfirma Centricus gebildetes Konsortium jedoch nicht davon ab, offenbar noch heute ein offizielles Übernahme-Angebot für Lamborghini abzugeben. Laut übereinstimmenden Berichten von „Automobilwoche“ und der britischen „Autocar“ soll sich die Offerte auf 7,5 Milliarden Euro belaufen.


Der „Automobilwoche“ liegt nach eigenen Angaben ein sogenannter „Letter of Intent“ des Konsortiums vor, unterzeichnet von Quantum-Chef Rea Stark Rajcic. Vor zwei Jahren hatte Stark Rajcic mit Anton Piëch, dem Sohn des mittlerweile verstorbenen VW-Patriarchen Ferdinand Piëch, die Sportwagenmarke Piech Automotive gegründet.


Auf eine Kommentar-Anfrage der Nachrichtenagentur „Reuters“ zum „Autocar“-Bericht sagte ein Audi-Sprecher, der für Lamborghini zuständig ist: „Das ist nicht Gegenstand einer Diskussion innerhalb des Konzerns. Nein, Lamborghini steht nicht zum Verkauf.“


Lamborghini-CEO Stephan Winkelmann (im Bild / Quelle: Lamborghini) gab letzte Woche erst Pläne der von ihm geführten Marke bekannt, bis 2024 umgerechnet 1,5 Milliarden US-Dollar in die Produktion eines Lineups an Hybrid-Modellen zu investieren. Den ersten vollelektrischen Lamborghini soll es erst in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts geben.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

26 Mai. 2021