Neuer Einstiegs-Cupra: Formentor jetzt mit 150 PS starkem Benziner

Lukas Schmidt

12 Nov. 2020

1/7
Der Einstieg in die neue Cupra-Welt wird erschwinglicher. Das erste eigene Fahrzeug der Seat-Sportschmiede ist jetzt schon mit 150 PS erhältlich, soll aber trotzdem das markentypische Fahrerlebnis bieten.

Die neuerdings eigenständige Seat-Sport-Abteilung Cupra erweitert die Motorenpalette des Formentor. Das erste eigenständige Fahrzeug der Marke – alle anderen „Cupras“ sind bisher die Hochleistungsversionen von Seat-Modellen – erhält eine neue Einstiegsmotorisierung mit 110 kW (150 PS).


Der Cupra Formentor erhält eine neue Einstiegsmotorisierung und ist ab sofort auch als 1.5 TSI-Version mit 150 PS erhältlich (Alle Bilder: Seat)


Mit dem 1.5 TSI soll der Formentor 250 Nm Drehmoment erreichen und dank dynamischer Proportionen und technischer Ausstattung echtes Cupra-Feeling verströmen. Das Einstiegsmodell kann mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-DSG geordert werden. Die Fahrleistungen können sich sehen lassen: Das CUV beschleunigt in 8,9 Sek. aus dem Stand auf 100 km/h, erst bei 204 km/h (mit 7-Gang-DSG: 203 km/h) endet der Vortrieb. Dann ist der Verbrauch von nur 5,5 bis 5,4 l auf 100 Kilometern im kombinierten Betrieb natürlich nicht mehr drin.


Großen Anteil am sportlichen Fahrvergnügen haben die verschiedenen Cupra-Fahrprofile, zwischen denen der Fahrer wechseln kann. Damit lassen sich die Gasannahme des Motors, die Intensität der Lenkunterstützung sowie das Verhalten des Fahrwerks (bei Ausstattung mit der adaptiven Fahrwerksregelung DCC) und die Schaltkennlinie (nur DSG-Version) an die persönlichen Vorlieben und die jeweilige Fahrsituation anpassen.




In der Grundausstattung sind bereits 18 Zoll große Leichtmetallräder, ein Sportmultifunktionslenkrad, Sportsitze in hochwertigem, schwarzem „Sharp Textil“ vorne und in Glossy Black lackierte Leisten an den Seitenfenstern, abgedunkelte Scheiben in der zweiten Sitzreihe und in der Heckklappe sowie das Smart Ambient Light im Innenraum inklusive. Für Komfort sorgen die beheizten sowie elektrisch verstell- und anklappbaren Außenspiegel, die Climatronic mit 3-Zonen-Temperaturregelung, das schlüssellose Schließ- und Öffnungssystem Kessy Go und das Media-System mit 10-Zoll-Bildschirm. Das 10,25 Zoll große Virtual Cockpit ermöglicht es dem Fahrer, stets die ihm wichtigsten Informationen hervorzuheben – zum Beispiel den Drehzahlmesser als zentrales Element.





Spurhalteassistent, Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, Licht-und-Sicht-Paket mit Regensensor, Lichtsensor mit automatischer Fahrlichtschaltung, Müdigkeitserkennung, Notruf-Service und Reifenkontrollanzeige sowie Voll-LED-Paket sorgen serienmäßig für hohe Sicherheit.


Mit dem 1.5 TSI ist der Einstieg in die schöne neue Cupra-Welt jetzt etwas erschwinglicher. Die Preise für das CUV starten ab 30.696 Euro mit manueller Schaltung, mit 7-Gang-DSG geht’s bei 32.451 Euro los. Bisher war der Formentor nur mit 2.0 TSI mit 310 PS erhältlich, hier liegt der Einstiegspreis unverändert bei 43.953 Euro.



360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

12 Nov. 2020