Nissans feine Nase: Dieser Mann schnuppert an Fahrzeugteilen

Arne Roller

14 Sept. 2021

1/3
Ein neues Fahrzeug soll schön duften. Das ist der Verantwortungsbereich von Peter Karl Eastland, seines Zeichens Geruchs-Ingenieur bei Nissan.

Peter Karl Eastland hat einen Master in Chemie sowie Forensischer Wissenschaft und arbeitet als leitender Geruchs-Evaluations-Ingenieur am Nissan Technical Centre Europe. „Viele Leute“, sagt er, „wissen gar nicht, dass mein Beruf existiert. Also sind sie erstmal verwirrt, wenn ich erzähle, was ich mache.“ Als Leiter eines Gremiums aus Ingenieuren und Technikern ist Eastland dafür verantwortlich, dass der sogenannte „Neuwagengeruch“ genau richtig ist.


Die „Nase von Nissan“ bei der Arbeit: Peter Karl Eastland ist leitender Geruchs-Evaluations-Ingenieur und verantwortlich für den „Neuwagengeruch“.


Dieser spezielle Duft ist nämlich nicht nur eine Folge des Herstellungsprozesses. Peter Karl Eastland und seine Kollegen widmen der Entwicklungsphase des neuen Fahrzeugs monate-, manchmal jahrelange Arbeit. Mit einer sorgfältigen Analyse der Verwendung aller Materialien, zum Beispiel Sitzstoffe, Klebstoffe und Polymere, sorgt das Team dafür, dass keine der Stoffe sich zu einem unangenehmen Geruch für die Fahrzeuginsassen verbinden.


Auch beim Duft des neuen Nissan Qashqai hatte Peter Karl Eastland seine Nase mit im Spiel.


Dafür testen sie die Materialien sowohl subjektiv als auch objektiv unter verschiedenen Bedingungen, die auch reale Bedingungen nachbilden. Zum Beispiel setzt man die Stoffe verschiedensten Temperaturen aus. Stellt sich heraus, dass ein potenzielles Material oder eine Chemikalie das Innenraumambiente negativ beeinflusst, suchen Peter und seine Kollegen nach Alternativen, um die Perfektion des Neuwagengeruchs zu gewährleisten.


„Unser Ziel ist es, dem Kunden das beste sensorische Erlebnis zu bieten. Während sich Geschmäcker und Vorlieben im Laufe der Zeit entwickeln, ändert sich auch der Geruch des Fahrzeugs durch das Hinzufügen neuer Materialien. Daher ist es Teil unserer Aufgabe, sicherzustellen, dass jedes Material in Bezug auf den Geruch immer perfekt ist."
– Peter Karl Eastland, Leitender Geruchs-Evaluations-Ingenieur bei Nissan –


Wie wird man Geruchs-Ingenieur?


Eastland weiß noch genau, wann er erstmals feststellte, dass seine Nase ein Stück besser ist als die meisten anderen: „Ich erinnere mich, dass ich als kleines Kind mit anderen Kids gespielt habe. Wir haben versucht, Lebensmittel wie Chips, Süßigkeiten oder Getränke allein anhand ihres Geruchs zu identifizieren. Ich konnte den Unterschied zwischen den Supermarktartikeln der Eigenmarken und den führenden Marken richtig erkennen.“ Das Talent war also da, den wissenschaftlichen Background fügte er mit seinem Abschluss an der Universität von Leicester hinzu.


Peter Karl Eastland ist nicht der einzige Geruchsexperte bei Nissan – er hat Kollegen, mit denen er in den anderen technischen Zentren von Nissan, in Atsugi (Japan) und Farmington Hills (USA) zusammenarbeitet. 


(Fotos: Nissan)

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

14 Sept. 2021