Octavia mit stärkstem Diesel der Modell-Geschichte verfügbar!

Mathias Keiber

29 Okt. 2020

1/4
Die tschechische VW-Tochter gibt Vollgas für ihren Bestseller. Als RS-Variante ist der Octavia ist ab sofort mit 200 PS starkem Selbstzünder bestellbar.

(Fotos: Škoda)


Die tschechische VW-Tochter gibt Vollgas für ihren Bestseller. Als RS-Variante ist der Octavia ist ab sofort mit 200 PS starkem Selbstzünder bestellbar.



Škoda erweitert die Motorenpalette für den Octavia RS um einen 200 PS starken Zweiliter-Diesel mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Das Aggregat ist grundsätzlich an ein 7-Gang-Direktschaltgetriebe gekoppelt, wahlweise mit Front- oder Allradantrieb. Mit 4x4 geht’s in 6,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit erreicht die Limousine bei 243 km/h, der Kombi fährt bis zu 238 km/h schnell. In Verbindung mit Frontantrieb sind es 249 km/h beziehungsweise 245 km/h.


Serienmäßig wird der Octavia RS mit um 15 Millimeter tiefergelegtem Sportfahrwerk und Progressivlenkung ausgeliefert. Außerdem ist er natürlich mit zahleichen Designmerkmalen versehen, die ihn als sportlichste Variante der Bestseller-Baureihe kennzeichnen. Dazu zählen zum Beispiel spezifische Front- und Heckschürzen, getönte Heck- und hintere Seitenscheiben sowie Heckleuchten in Kristallglas-Optik mit animierten Blinkern.


Ganz wichtig bei jedem sprintstarken Modell sind natürlich die Schlappen. Der RS trägt standardmäßig schwarze 18-Zoll-Leichtmetallräder, hinter denen rot lackierte Bremssättel hervor lugen. Auf Wunsch sind auch 19-Zöller erhältlich. Passend zu den Felgen sind auch Kühlergrill, Außenspiegelkappen und Fensterrahmen schwarz akzentuiert. Beim Kombi gilt das auch für Dachreling und Aeroflaps am Heck, bei der Limousine für den hinteren Diffusor und den Heckspoiler.


Auch im Innenraum gilt: Schwarz ist Trumpf! Kontraste setzen Dekorleisten in Karbonoptik, Pedale im Alu-Design sowie farbige Ziernähte an Sitzen, Lenkrad, Instrumententafel und Armlehnen. Fahrer und Beifahrer nehmen auf beheizbaren Sportsitzen mit integrierter Kopfstütze und RS-Logo Platz. Das dreispeichige Multifunktions-Sportlenkrad mit Lederbezug trägt ebenfalls ein RS-Emblem und zeichnet sich zudem durch verchromte Rändelrädchen. Bei der Topdiesel-Variante mit 7-Gang-DSG hat das Steuer außerdem Schaltwippen.

Sportlich zeigt sich Škoda auch beim Preis: In Verbindung mit dem neuen TDI sind für die RS-Limousine mindestens 39.205 Euro fällig, der Kombi ist ab 39.888 Euro zu haben. Die Preise für die Varianten mit Allrandtrieb starten nördlich von 41.000 Euro.




360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

29 Okt. 2020