Opel Astra „Design & Tech“: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

13 Apr. 2021

1/5
Die neue Ausstattungslinie kommt mit schicken Designfeatures und hat ordentlich Technik an Bord.

Mit der neuen Ausstattungslinie „Design & Tech“ erweitert Opel das Angebot des Astra. Es soll den Kompakten stylisher und sicherer als je zuvor machen. Wir fassen die Details zusammen.

Der neue Opel Astra „Design & Tech“ (Alle Bilder: Opel)


Welche Design-Features beinhaltet die Ausstattungslinie?


Von außen erstrahlen Limousine und Kombi mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern im 5-Doppelspeichen-Design in Technical Grey; der Sports Tourer glänzt zusätzlich mit einer silberfarbenen Dachreling. Das „Design & Tech“-Emblem macht den Astra auf den ersten Blick kenntlich. Im Innenraum können es sich Fahrer und Beifahrer auf vielfach einstellbaren Komfortsitzen in schwarzer Stoff/Premium-Lederoptik bequem machen. Dekorleisten in Klavierlack-Schwarz und die Ambiente-Beleuchtung für die vorderen Türen unterstreichen den Auftritt.

Welche Technik ist an Bord?


Für beste Sicht auch bei Dunkelheit sorgen die serienmäßigen LED-Scheinwerfer sowie die Sicht-Ausstattung mit automatischem Abblendlicht samt Tunnelerkennung, Regensensor vorn und automatisch abblendendem Innenrückspiegel. Einem drohenden Auffahrunfall beugen Frontkamera-unterstützte Assistenzsysteme wie der Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, Spur- und Spurhalte-Assistent sowie die Abstandsanzeige vor.


Die Innenraumtemperatur lässt sich bei den „Design & Tech“-Modellen standardmäßig für Fahrer und Beifahrer individuell über die Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik regeln. Dinge des täglichen Bedarfs können griffgünstig in der verschiebbaren Mittelarmlehne untergebracht werden, die in dieser Ausstattungslinie mit praktischen Getränkehaltern und platzsparender elektrischer Parkbremse kombiniert ist.

Welche Extras sind für die Ausstattungslinie erhältlich?


Für die „Design & Tech“-Modelle gibt es exklusiv das „Assistenz-Paket“ zum Preis von 940 Euro. Es bietet Sicherheitsfeatures wie den automatischen Parkassistenten inklusive Parkpilot für Front und Heck. Das System erkennt Längs- und Querparklücken und lenkt das Fahrzeug bei Bedarf automatisch ein. Vor seitlich herannahenden Verkehrsteilnehmern warnt in beiden Außenspiegeln der Toter-Winkel-Warner – wertvoll insbesondere bei Überholvorgängen oder beim Abbiegen. Und dank dem ebenfalls im Paket enthaltenen Verkehrsschild-Assistenten haben Astra-Fahrer stets die auf ihrer Strecke geltenden Tempolimits und andere Vorgaben im Blick. Praktisch beim Rangieren im Stadtverkehr ist zudem die Rückfahrkamera, die eine umfassende Sicht nach hinten ermöglicht und mit Lenkleitlinien das Einparken erleichtert. Im für 1.540 Euro erhältlichen „Assistenz-Paket Digital“ kommt in Kombination mit dem Top-Infotainment-System Multimedia Navi Pro eine digitale Rückfahrkamera zum Einsatz.


Das für 1.950 Euro bestellbare „Technologie-Paket“ verfügt über das adaptive blendfreie IntelliLux LED Matrix Licht und das mit Apple CarPlay und Android Auto kompatible Top-Infotainment Multimedia Navi Pro inklusive Wireless Charging.

Die Preise für den Astra-Fünftürer „Design & Tech“ starten ab 23.780 Euro, der Astra Sports Tourer „Design & Tech“ ist ab 24.880 Euro erhältlich.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Lukas Schmidt

13 Apr. 2021