Kommentar: Opel Manta kommt Mitte der Dekade als Crossover

Arne Roller

11 Juli. 2021

Nicht als Coupé. Und natürlich als E-Auto. Die Fans sind schon jetzt gespalten.

(Foto: Opel (Screenshot)




Zuletzt elektrifizierte Opel den Manta der ersten Generation als Manta GSe ElektroMOD. Dieser Umbau kam bei den Fans enorm gut an. Das bemerkte auch Opel-Chef Michael Lohscheller und sagte gegenüber Business-Insider im Interview: "Deutschland scheint auf den Manta zu warten!" Und seine Marktforscher haben das anscheinend bestätigt. Denn jetzt ließ Lohscheller die Bombe auf dem Stellantis-EV-Day platzen. Der Name Manta wird wiederbelebt! Als offizielles Serienfahrzeug und mit dem Namen Manta-e.



Opel: Keyword-Dropping und eine Skizze, die mehr sagt als 1000 Worte


In dem dreiminütigen Video, in dem Lohscheller gefühlte fünfzigmal das Wort „emotional“ in den Mund nimmt und er mit, „Merkel-Raute“ seine Marke als „cool“ und „young minded“ betitelt, ist eine Design-Skizze des neuen Manta zu sehen. Und die sieht definitiv kein bisschen aus, wie der Nachfolger eines klassischen Manta. Zu sehen ist eindeutig ein höher gelegtes Fahrzeug – ein Crossover.

Hier schlagen die Manta-Fans natürlich sofort Alarm: „Das wird niemanden begeistern. Einen elektrischen Sportwagen zu bauen würde jeden begeistern, ein weiteres generisches SUV wird das nicht.“ schreibt ein YouTube-User. Der Unmut darüber, dass der Manta-Name für ein Crossover „missbraucht“ wird – zu erkennen an den Kommentaren – ist bei vielen groß. Ford hat es mit dem Mustang Mach-E gerade erst vorgemacht und auch das kam bei vielen Fans nicht gut an.



Fans: „Wir wollen das ElektroMOD in Serie!“


Viele User schreiben, dass sie viel lieber das Manta GSe ElektroMOD genauso kaufen möchten, wie es vorgestellt wurde. Daraus wird aber nichts. Ebenso wenig wie aus einem Serien-E-Renner mit Manta-Badge.



Die Zeichen der Zeit wollen ein Crossover


Es ist nun einmal der Zeitgeist – so nennt es auch Lohscheider – der ein SUV/Crossover fast schon diktiert. Wieso man es dann unbedingt Manta nennen muss? Das ElektrMOD hat gezeigt, dass der Name zieht. Den Hype will man mitnehmen, dabei aber wohl nicht zu viel riskieren. Geschichtlich mag die Entscheidung schmerzen, aber es liegt nahe, dass Opel mehr Manta-Crossover als Manta-Coupés verkaufen kann. Nachvollziehbar ist die Strategie daher – auch wenn es viele Enthusiasten schmerzen muss.

Opel möchte lieber nach vorne schauen und einen Klassiker in der Moderne unter den Zeichen der Zeit neu erfinden. Und Käufer wird es für das Manta-Crossover sicher genügend geben. Auch wenn die „Opel-Fans“, die schon Opel fahren, die Nase rümpfen.  

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

11 Juli. 2021