Opel Vivaro jetzt auch mit Brennstoffzelle

Attila Langhammer

13 Dez. 2021

1/5
Für Gewerbekunden bietet Opel ab sofort auch einen einen Vivaro mit Wasserstoffantrieb an. Die neue Variante kombiniert alternative Antriebstechnologie mit gewohnt kurzen Tankzeiten und entpuppt sich bei genauerem Hinsehen sogar als Hybrid

Bei Opel Special Vehicles (OSV) in Rüsselsheim ist gerade die Produktion des Vivaro-e Hydrogen mit Brennstoffzellenantrieb angelaufen. Die neueste Version des Kastenwagens ist ein Hybrid, der zwei alternative Antriebskonzepte mit einander verbindet. Die wichtigste Kraftquelle ist eine 45 kW starke Brennstoffzelle, aber beim schnellen Anfahren wird das System außerdem mit Saft aus einem 10,5-kWh-Lithiumakku versorgt, um Spannungsspitzen abzufedern. Mit dieser Kombination zweier elektrischer Systeme wird der Vivaro-e Hydrogen also zum Alternativ-Plug-in-Hybrid.

Für größtmögliche Praxistauglichkeit gerade im zeitkritischen Gewerbeverkehr lässt sich der Wasserstoffvorrat in gut drei Minuten betanken. Und der Lithium-Ionen-Akku kann bei längeren Stopps entsprechend mit Ladekabel über den serienmäßigen 11-kW-Bordlader mit Strom beschickt werden, außerdem wird der Akku auch durch Rekuperation beim Bremsen mit Strom gespeist. Die Wasserstoffreichweite nach WLTP gibt Opel mit 400 Kilometer an und mit dem Akku sollen, ebenfalls nach WLTP, weitere 50 rein elektrische Kilometer drin sein.

Die Wasserstoff-Version des Vivaro gibt es in den Modellvarianten M und L, das heißt 4,96 beziehungsweise 5,31 Meter lang und mit entsprechend abhängigen Ladevolumina von 5,3 beziehungsweise 6,1 Kubikmeter. Die maximale Zuladung ist stets auf 1000 Kilo begrenzt. Zum Serienumfang gehören Parkpiepser an Front und Heck, eine Rückfahrkamera mit 180-Grad-Sichtfeld sowie ein Totwinkel-Warner. Den Startpreis für den Vivaro-e Hydrogen hat Opel noch nicht genannt.


Fotos: Opel

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

13 Dez. 2021