Polestar auf Expansionskurs

Mathias Keiber

12 Jan. 2022

Im Letzten Jahr hat das schwedisch-chinesische Elektroauto-Startup seine Ziele erreicht. Nun will der Volvo-Ableger noch höher hinaus. Wir wissen wie.

2021 könnte rückblickend künftig als eine Art Durchbruchsjahr für die E-Mobilität gelten, denn die Hersteller vermelden durch die Bank neue Verkaufsrekorde bei Elektromodellen, obwohl der Markt unter Chipmangel und der Pandemie litt – und von beidem auch weiterhin in Mitleidenschaft gezogen werden wird.


Ziemlich gut lief es 2021 für Polestar, das Elektroauto-Jointventure von Volvo aus Schweden und Geely aus China. Das Unternehmen hat sein Verkaufsziel von 29.000 Fahrzeugen weltweit im Jahr 2021 erreicht, ein Wachstum von 185 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Ebenfalls hat Polestar im vergangenen Jahr seine globale Präsenz von zehn auf 19 Märkte erhöht, sowie seine Einzelhandelspräsenz auf 100 Standorte weltweit mehr als verdoppelt – wobei der Fokus auf Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum lag.


Während der ersten Jahreshälfte 2022 sollen nun die Präsenzen in Spanien, Portugal und Irland wachsen, sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Israel neue eröffnen. Im Einzelhandel sollen bis Jahresende weitere 50 Präsenzen hinzukommen. Bis Ende 2023 will Polestar in mindestens 30 globalen Märkten aktiv sein.


Zusätzlich zu den Eröffnungen der sogenannten „Polestar Spaces“ in Innenstädten stellte das Unternehmen letztes Jahr seine größeren, außerstädtischen „Polestar Destinations“ vor. Die erste permanente Polestar Destination wurde im Dezember 2021 außerhalb von Göteborg in Schweden eröffnet.


In den kommenden drei Jahren will Polestar drei neue Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Den Anfang macht das Elektro-SUV Polestar 3, das noch dieses Jahr auf den Markt kommen soll. 2023 soll der Polestar 4 folgen, 2024 der Polestar 5.


(Foto: Polestar)


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

12 Jan. 2022