Porsche Taycan: US-Behörde prüft möglichen Sicherheitsmangel

Die NHTSA untersucht mehrere Kundenreklamationen zum Porsche Taycan wegen plötzlich auftretenden Leistungsverlusts.

(Foto: Porsche)


In den Vereinigten Staaten wurde von der nationalen Behörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit, NHTSA, eine vorläufige Untersuchung eines möglichen Mangels beim Porsche Taycan eingeleitet. Anlass sind laut „Automotive News“ Kundenreklamationen wegen eines spontan auftretenden Leistungsverlusts.


Der Taycan ist Porsches Antwort auf Zeitgeist und schärfere Klimaschutzregeln – und damit das Traumauto des umweltbewusste, zeitgleich aber sportlichen Fahrer. Die Fachpresse bescheinigte dem E-Flitzer bislang Perfektion und Performance. Doch es scheint nicht alles so golden, wie es glänzt, behaupten zumindest einige Taycan-Besitzer aus den USA.


Diese berichten, es komme während der Fahrt bei beliebiger Geschwindigkeit plötzlich um Leistungsverlust. Und das könnte, so die Befürchtung, zur Deaktivierung des gesamten elektrischen Systems führen – womit der Sportwagen dann nicht mehr betriebsbereit wäre.


Das untersucht nun die NHTSA. Im Volkswagen-Konzern dürfte das den ein oder anderen Albtraum auslösen, handelt es sich doch um die Behörde, die letztendlich den Dieselskandal amtlicherseits ins Rollen brachte.


Nach Angaben der NHTSA könnten 12.146 Autos der Modelljahre 2020-21 betroffen sein. Von Porsche heißt es hingegen, man habe bis zum Ende des ersten Quartals nur 6.552 Einheiten Exemplare der betroffenen Modelljahrgänge in den USA ausgeliefert.


Widersprüche gibt es derweil auch unter den betroffenen Fahrern. Einige sagen, der Leistungsabfall sei ohne vorherige Warnung aufgetreten. Andere geben zu Protokoll, das Fahrzeug habe einen „elektrischen Systemfehler“ angezeigt – gefolgt von der Aufforderung, das Auto abzustellen. Sechs Fahrer monieren, sie hätten das Fahrzeug nicht neu starten können.


Sollte die Behörde zu dem Schluss kommen, dass der Mangel sicherheitsrelevant ist, kann sie einen Rückruf anordnen. In Deutschland sind vergleichbare Mängel bislang zwar nicht bekannt. Doch haben von US-Behörden angeordnete Rückrufe häufig Signalwirkung für den globalen Markt.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.