Renault Clio Lutecia: 3 Fragen beantwortet

Lukas Schmidt

29 Okt. 2021

1/5
Das Sondermodell Lutecia bringt jede Menge Ausstattung in den Renault Clio.

Kleinwagen ganz groß: Der Clio als Sondermodell Lutecia (Alle Bilder: Renault)


Was steckt im Clio Lutecia?


Der Clio Lutecia verfügt neben Klimaautomatik, dem Online-Multimediasystem Easy-Link mit 9,3-Zoll-Display und der Smartphone-Integration auch über die Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, die bei schwierigen Parkmanövern den Fahrer unterstützt. Dazu kommen weitere Details wie die getönte Heckscheibe und Sitzheizung für die Vordersitze.

Wie sieht das Sondermodell aus?


Optisches Merkmal des neuen Sondermodells ist die Metallic-Sonderlackierung Black-Pearl-Schwarz, welche durch Zierelemente in Kupferoptik am Kühlergrill, den Lüftungsschlitzen und den Außenspiegeln abgesetzt wird. Weitere kupferfarbene Akzente finden sich an den glanzgedrehten 17-Zoll-Leichtmetallrädern, der Haifischantenne sowie den Fahrzeugflanken.

Der Innenraum besticht durch sein eigenständiges Design und den Einsatz nachhaltiger Materialien. Die Sitzpolsterung sowie die Unterfütterung der Türen und der Armaturentafel bestehen überwiegend aus holzbasierten Tencel-Fasern, deren Holz aus nachhaltig bewirtschafteten europäischen Wäldern stammt. Details in Kupferoptik werten das Interieur zusätzlich auf.

Was kostet der Renault Clio Lutecia?


Der schicke Stadtfloh kann ab sofort bestellt werden, die Preise starten bei 22.850 Euro.

Lukas Schmidt

29 Okt. 2021