Facelift für den Skoda Karoq

Attila Langhammer

30 Nov. 2021

1/6
Skoda hat den Karoq überarbeitet und damit das zweitwichtigste Modell fit für die zweite Lebenshälfte gemacht. Was sich außen und innen getan hat, erfährst Du hier

Der Skoda Karoq hat vier Jahre nach seiner Markteinführung ein Facelift erhalten. Ab sofort fällt die Fahrzeugfront noch ein wenig aerodynamischer aus, der Grill ist etwas breiter, die Scheinwerfer flacher und schmaler geworden. Am leichtesten erkennst Du die Überarbeitung aber an dem leichten Knick im Scheinwerfer; zudem lassen diese sich jetzt mit Matrix-LED-Lichttechnik ordern; LED-Abblendlicht ist serienmäßig. Für die Leichtmetallräder Sagitarius und Scutus gibt es nun Aero-Einsätze aus schwarzem Kunststoff, an der Heckpartie sorgen winzige Finnen und eine neu gestalteter Heckspoiler für bessere Aerodynamik. Mit der Summe der Maßnahmen ist es gelungen, den Luftwiderstandsbeiwert cW auf 0,3 zu reduzieren.

Aber nicht nur mit den externen Maßnahmen will Skoda die Ökobilanz des Kompakt-SUV Karoq verbessern – dem Innenraum lässt sich mit dem Eco-Paket ein nachhaltiger Touch verleihen. Im Eco-Paket kommen für verschiedene Oberflächen recycelte, vegane oder wiederverwertbare Materialien zum Einsatz. Die Sitzbezüge bestehen dann zum Beispiel aus der Faser von entsorgten PET-Flaschen.

Weitere Interieurüberarbeitungen bewegen sich aber mehr in Richtung Komfort: zum Beispiel kannst Du optional auch den Beifahrersitz elektrisch einstellen und Deine bevorzugte Sitzposition per Memoryfunktion sichern. Für die Fondsitzbank ist erstmals eine Dreiteilung im Verhältnis 40:20:40 möglich. Und auch das Ambientelicht scheint jetzt noch schöner. Im Laufe des nächsten Jahres wird es den Karoq zudem ausschließlich mit digitalem Kombiinstrument geben, dieses ist acht Zoll groß, eins mit 10,25-Zoll-Diagonale wird gegen Aufpreis erhältlich sein.

In puncto Sicherheit lässt sich der Karoq optional auf bis zu neun Airbags aufrüsten. Der Assistenzumfang wird sukzessive erhöht, das heißt, es stehen noch nicht alle Optionen mit der Einführung des Facelift zur Verfügung. Wer volle Hütte Safety fahren will, muss dann bis ins nächste Jahr hinein warten.

Skoda Karoq Facelift mit Knicklicht


Fotos: Skoda

Attila Langhammer

30 Nov. 2021