Spaß im Schnee: JLR lockt zum Ice Drive nach Nord-Schweden

Mathias Keiber

01 Dez. 2020

1/3
Es muss ja nicht immer gleich ein Auto sein zu Weihnachten – passt eh nicht unter den Tannenbaum. Für zahlungskräftige Kundschaft bietet Jaguar Land Rover mehrtägige Abenteuerfahrten im schwedischen Winter-Wunderland am nördlichen Polarkreis an.

(Bilder: JLR)


Es muss ja nicht immer gleich ein Auto sein zu Weihnachten – passt eh nicht unter den Tannenbaum. Für zahlungskräftige Kundschaft bietet Jaguar Land Rover mehrtägige Abenteuerfahrten im schwedischen Winter-Wunderland am nördlichen Polarkreis an.


Nächstes Jahr etwas Wintersport auf vier Rädern gefällig? Jaguar Land Rover (JLR) hat da was für Euch! Die Briten bieten im Rahmen ihrer „Ice Academy“ im ersten Quartal 2021 Fahrerlebnisse mit Fun-Faktor auf Eis und Schnee. Mit verschiedenen Modellen des britischen Autoherstellers dreht sich im schwedischen Arjeplog, am äußersten Rand des nördlichen Polarkreises, alles ums grenzwertige Fahren bei extremer Witterung – natürlich unter Anleitung erfahrener Instruktoren der „Jaguar Land Rover Experience“.

Zwei Pakete sind buchbar: „Ice Drive“ und „Ice Drive Advanced“, jeweils als drei- oder viertägige Veranstaltung. Der reguläre „Ice Drive“ beinhaltet Fahrten mit den Modellen Jaguar F-Type R, Jaguar F-Pace und Range Rover Sport, beim „Advanced“-Paket kommen Fahrten mit den Jaguar-Modellen F-Type SVR (Modelljahr 20), F-Pace SVR, XE SV Project 8, eine sogenannte „Hot Lap“ im Jaguar I-Pace eTrophy und – alles andere wäre blanker Hohn – im neuen Land Rover Defender hinzu. Ausnahmslos alle Fahrzeuge sind mit Automatikgetriebe ausgestattet. Voraussetzung zur Teilnahme sind Führerschein und drei Jahre Fahrerfahrung.


Eiskalt zeigt sich JLR jedoch auch bei den Preisen: Die günstigste Variante, der „Ice Drive“ mit drei Übernachtungen und zwei kompletten Fahrtagen von Freitag bis Montag schlägt mit 3750 Pfund Sterling (ca. 4200 Euro) zu Buche, der „Ice Drive+“ mit vier Übernachtungen und drei kompletten Fahrtagen von Montag bis Freitag kostet 4500 Pfund Sterling (ca. 5050 Euro). Dazu kommt dann noch die Anreise.

Im Preis enthalten sind Shuttleservice von und zum Flughafen Arvidsjaur, Versicherungen, drei bzw. vier Übernachtungen und Vollpension im Hotel Silverhatten. Als kleine Zugabe erhalten die Teilnehmer Zutritt zum „Cold-Climate Test Centre“ von JLR. Dort testet der britische Hersteller seine Fahrzeuge unter arktischen Bedingungen auf Herz und Nieren.


Die Preise für den „Ice Drive Advanced“ verrät JLR noch nicht. Beim beträchtlichen Zusatzprogramm ist jedoch von einem ebenso beträchtlichen Aufpreis auszugehen.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

01 Dez. 2020