Straßentest: Toyota GR Yaris Circuit Pack

Tyler Heatley

23 Dez. 2020

1/10
Sie haben die Schlagzeilen gelesen und den Hype aufgesogen, aber wie wird sich der Toyota GR Yaris in der realen Welt schlagen? Wir finden heraus, ob diese Taschenrakete wirklich ein brauchbares Angebot darstellt.

Es gab eine Zeit, da liebten die Autohersteller den Motorsport. Der Kampf auf der Weltbühne brachte nicht nur viel Aufmerksamkeit, sondern zeigte auch, wie clever sie alle waren. So schlau, dass die Ingenieure begannen, faszinierende Straßenautos mit eingebauten Motorsportvorteilen zu bauen, um die Homologation zu umgehen. Die weltweite Leidenschaft für den Motorsport ist jedoch nicht mehr das, was sie einmal war, und seine Tauglichkeit als Marketinginstrument ist für große Marken nur noch schwer zu rechtfertigen. Nicht aber Toyota!


Der zufällige Beobachter mag Toyota als etwas langweilig ansehen, da es Millionen von Prius und Aygo Stadtautos produziert, aber betrachten Sie nicht nur die Standardangebote und Sie werden sehen, dass die japanische Marke eine echte Leidenschaft für den Motorsport hat. Tourenwagen, NASCAR, Langstrecken-Rennwagen und hochkarätige Rallye-Fahrzeuge sind alle in Toyotas DNA verwoben. Vergessen wir auch nicht, dass Toyota heute nicht nur einen, sondern zwei Sportwagen anbietet, und das in einem Klima, das laut Erbsenzählern alles andere als optimal für solche Fahrzeuge ist.


Alles in allem sollten wir vielleicht nicht überrascht sein, dass es den Toyota GR Yaris gibt. Dieser heiße Kompaktsportwagen ist ein echtes Homologations-Special für die WRC und entfacht ein Feuer neu, das seit den 1990er Jahren nur noch schwelt. Die Trickkiste dieses Autos sollte ihm einen Vorteil im Wettbewerb verschaffen, aber noch besser ist, dass es ziemlich beeindruckende Technik in die Hände von Joe Public legt.



Exterieur


Auf der Plakette steht zwar Yaris, aber in Wahrheit hat er nur sehr wenig mit dem B-Segment-Kleinwagen gemeinsam. Sicher, er hat die Scheinwerfer, Rückleuchten und Außenspiegel behalten, aber alles andere ist maßgeschneidert. Von den Radmuttern bis hin zum Chassis selbst wurde dieses Auto für den Motorsport entwickelt.


Von dem Moment an, in dem Sie dieses kompakte Auto sehen, wissen Sie, dass es nicht der typische Stadtflitzer ist. Die klaffenden Lufteinlässe, die geschmiedeten Alufelgen und die ausgeprägten Radkästen geben ihm das Aussehen einer Bulldogge - klein, aber mächtig.


Das extremste Design des Autos findet sich am Heck, wo die Radkästen extrem verbreitert wurden, um eine verbreiterte Spur zu ermöglichen. Auch die Dachpartie fällt dramatisch ab, um den Luftstrom zu einem riesigen WRC-Spezialflügel zu verbessern, der am Heck angeschraubt ist. Es gibt eine Menge Elemente an diesem Auto, an denen man Rallye-Teile anbringen kann, einschließlich Aussparungen in der Motorhaube, um Platz für eine stärkere Aufhängung zu schaffen. Dieser ganze Schnickschnack fühlt sich wunderbar nach kaltem Krieg an, da die Automobilsupermächte immer kreativere Wege finden, um sich einen Vorteil zu verschaffen - außer dass es wirklich nur Toyota ist, das sein Geld in die Hand genommen hat.






Innenausstattung


Wie man es von einem Homologations-Special erwarten kann, wurde das Budget mehr für technische Elemente als für die Materialauswahl im Fahrzeuginneren ausgegeben. Wer schon einmal in einem Yaris gesessen hat, wird sich daran erinnern, dass sich alles, was man anfasst, sehr robust anfühlt. Es ist mehr Funktion als Stil mit viel schwarzem Hartplastik, das die Ablagefächer bildet.


Viel sportlicher sind die tief gepolsterten Leder- und Alcantara-Sitze, die stolz mit GR-Logos bestickt sind. Sie schmiegen sich eng an Sie an und suggerieren Ihnen, dass sie aus gutem Grund an ihrem Platz sind, auch wenn Ihre Sicht nach vorne die eines Toyota ist, der auf einen Tesco-Parkplatz passt.


Ein weiterer Nachteil der Homologation ist, dass die Rücksitze eher eine Formalität sind. Wenn Sie die Kunst des menschlichen Origami beherrschen, können Sie gerade noch zwei Erwachsene auf die Rückbank quetschen, aber selbst die zierlichsten Passagiere werden aufgrund der niedrigen Dachhöhe in die Enge getrieben. Mit kleinen Kindern kommen Sie vielleicht gerade so durch.


Der Kofferraum scheint wenig wichtig zu sein, wenn man die Hauptaufgabe dieses Autos bedenkt, aber dann müssen die Käufer tatsächlich mit dem GR Yaris leben. Der Kofferraum ist 174 Liter groß und reicht eigentlich nur für ein paar Einkaufstüten. Es ist unwahrscheinlich, dass man Personen auf den Rücksitzen unterbringt, also haben wir sie als zusätzlichen Stauraum genutzt.




Technik und Ausstattung


Der GR Yaris ist in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich, was in diesem Fall mehr als nur die Qualität des Schaltknaufs bestimmt. In der Standardausführung kostet er 33.000 € und ist mit Allradantrieb und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen ausgestattet. Das Connivance Pack bietet Parksensoren, Navigation und ein Premium-Audiosystem. Unser Testwagen ist ein Circuit Pack für 37.000 €, das zwei Differenziale, Schmiedefelgen, griffigere Reifen und ein optimiertes Fahrwerk bietet.


Das Ärgerliche daran ist, dass man auf Parksensoren und Navigation verzichten muss, wenn man das Circuit Pack haben möchte. Und warum? Toyota behauptet, dass es mit der Verkabelung zu tun hat, aber das erscheint uns ein bisschen merkwürdig.


Alle Autos sind mit einem 8-Zoll-Touchscreen-Infotainment-System ausgestattet, das gut funktioniert, aber die Benutzeroberfläche ist etwas klobig. Wir haben das Beste aus der Apple CarPlay-Funktionalität herausgeholt, etwas, bei dem man keine Wahl hat, wenn man in einem Circuit Pack-Auto eine Karte auf dem Bildschirm anzeigen lassen möchte.




Auf der Straße


Sollen wir den langweiligen Teil überspringen? Sie haben doch nicht wirklich gelesen, wie einfach der GR Yaris parallel zu parken ist - seine kleinen Proportionen machen es zu einem Kinderspiel - oder? In der Stadt war ich angenehm überrascht, wie gut sich der Rallye-Kämpfer benimmt. Die Lenkung ist schwerfällig, aber beim Manövrieren nicht übermäßig, und das Fehlen einer nennenswerten Turboverzögerung sorgt dafür, dass das Gaspedal beim Verlassen von Kreuzungen gut reagiert. Das Fahrverhalten ist bei niedrigen Geschwindigkeiten eher starr, was sich aber mit zunehmender Geschwindigkeit verbessert. Mein einziger wirklicher Kritikpunkt an der Alltagstauglichkeit des GR ist die eingeschränkte Sicht nach hinten und der fehlende Scheibenwischer, der die Rückfahrkamera zu einer Notwendigkeit macht.


Aber wer braucht schon einen Heckscheibenwischer, wenn das Auto so gut zu fahren ist? Glauben Sie dem Hype, meine Damen und Herren, der Toyota GR Yaris ist der Performance-Auto-Held, auf den Sie gewartet haben. Angetrieben von einem Dreizylinder-Turbomotor und einem Sechsgang-Schaltgetriebe, bringen 257 PS und 395 Nm Drehmoment diesen Kleinstwagen in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Höchstgeschwindigkeit? 230 km/h. Doch es ist nicht die Geradlinigkeit, der unser Herz höher schlagen lässt.

Abseits des mühsamen Fortschritts auf der M25 und des dichten Verkehrs in geschäftigen Städten, tief in der hügeligen Landschaft unseres grünen und angenehmen Landes, liegt der wahre Spielplatz des GR Yaris. Enthusiastisch fahren Sie bis zur Drehzahlgrenze und legen einen weiteren Gang ein, während die Beschleunigung noch einmal ansteigt. Die Straßen sind hügelig, gewölbt, schräg, brüchig, nass und mit beträchtlichen Furchen übersät, wo der Belag erodiert ist. Ohne zu zögern, marschiert dieser Kompaktsportwagen in einem rasanten Tempo weiter.


Die quadratische Grundfläche des GR Yaris ist nicht das Einzige, was für eine so stabile Plattform sorgt. Ein sehr mechanisches Allradsystem sorgt dafür, dass selbst unter den widrigsten Bedingungen kein einziges PS verschwendet wird. Die griffigen Michelin Pilot 4S-Reifen liegen auf der Straße, die vorderen und hinteren Torsen-Differenziale arbeiten hart und die fein abgestimmte Aufhängung leistet bemerkenswerte Arbeit, um die Auswirkungen von Straßenunebenheiten zu dämpfen. Egal, was die Straße dem kleinen Toyota zumutet, die Fähigkeit des Autos, das Momentum beizubehalten, ist wirklich ein Erlebnis. Ein Porsche 911 Turbo S ist zu einem solchen Geländegang fähig, aber in der Realität würde man sich das nicht trauen. Der Yaris ist genauso enthusiastisch wie Sie, wenn es darum geht, anspruchsvolle Straßen in Angriff zu nehmen, und er gibt Ihnen die nötige Gewissheit, dass er durchhält, wenn es kurvig wird.

Das Auto verfügt über drei wählbare Fahrmodi, die jeweils das Verhalten des Fahrzeugs beeinflussen. Im Modus "Normal" wird das Drehmoment im Verhältnis 60:40 zugunsten der Vorderräder aufgeteilt, was zu einem ausgewogenen Fahrverhalten mit leichtem Untersteuern führt. Schalten Sie auf "Sport" um und 70 % des Drehmoments werden nach hinten geleitet, was das Einlenken schärft und mehr Bewegung beim Durchfahren von Kurven ermöglicht. In der Einstellung "Track" ist die Verteilung jedoch perfekt gleichmäßig und hier kommt das wahre Rallye-Auto zum Vorschein. Die Traktionswerte sind phänomenal. Wenn Sie den anfänglichen Hauch von Untersteuern beim Einlenken in enge Kurven überwinden, werden Sie damit belohnt, dass das Auto die Nase straff in Richtung Scheitelpunkt zieht und sogar ab und zu einen Hauch von Übersteuern zeigt. Das ist mitreißend, fesselnd und absolut berauschend.


Wenn Sie das Glück haben, ein großes Stück verlassenen Asphalt zu finden, und frech genug sind, die elektronischen Assistenten auszuschalten, können Sie die für Rallyes entwickelte Handbremse nutzen. Technisch ausgedrückt, hat sie die Fähigkeit, das Kupplungssystem des GR-Four zu nutzen, das sich vollständig öffnet, wenn die Handbremse betätigt wird - oder laienhaft ausgedrückt, ermöglicht sie elegante und völlig erwartbare handbremsinduzierte Power Slides. Außerdem ein oder zwei freche Donuts!



Fazit


Gibt es etwas, das man am GR Yaris nicht mögen kann? Nun, der falsche Auspuffton, der in den Innenraum gelangt, kann ein wenig aufdringlich sein, und die Lenkung könnte dem Fahrer ein wenig mehr Rückmeldung geben, das war's.


Der Toyota GR Yaris ist ein sehr spezielles Auto, eines, das im Vergleich zu Kompaktsportwagen in Sachen Leistung über sich hinauswächst. Was Sie hier kaufen, ist nicht das übliche Prospekt-Gefasel über "Motorsport-inspiriert"... Dies ist tatsächlich eine Motorsport-Maschine! Er fühlt sich an wie ein echter Vollblüter, etwas, das normalerweise den Königlichen der Supercars vorbehalten ist.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Tyler Heatley

23 Dez. 2020