Stylischer Sportsmann: Neue Ausstattungslinie für den Audi TTS

Mathias Keiber

25 Nov. 2020

1/8
Bevor die Modellreihe aus dem Programm verschwindet, darf der Audi TT noch in verschiedenen Versionen Ehrenrunden drehen. Zuletzt als TT S line competition plus und TT RS 40 Jahre quattro, nun als TTS competition plus und zusätzlich als „bronze selection“.

(Fotos: Audi)


Bevor die Modellreihe aus dem Programm verschwindet, darf der Audi TT noch in verschiedenen Versionen Ehrenrunden drehen. Zuletzt als TT S line competition plus und TT RS 40 Jahre quattro, nun als TTS competition plus und zusätzlich als „bronze selection“.


Seit 1998 ist der Audi TT auf dem Markt, 2023 wird er wohl in Ruhestand gehen. Vorher setzt der Kompaktsportler nun als TTS competition plus noch ein, wie Audi sagt, „athletisches Ausrufezeichen“. Ja, das ist die typische Produkt-PR-Rhetorik, aber – ganz ehrlich – das Modell sieht eben auch ziemlich athletisch aus.

Audi TTS Coupé competition plus: Front.


Zur Serienausstattung zählen LED-Scheinwerfer, folierte Audi-Ringe auf den Seitenschwellern, rot lackierte Bremssättel, schwarz-hochglänzende 20-Zoll-Räder in 10-Speichen-Design und beim Coupé auch Privacy-Verglasung. Zur athletischen Erscheinung tragen außerdem der feststehende Heckflügel und die schwarzen Audi-Ringe an Front und Heck bei. Für die Außenlackierung hat man die Wahl zwischen Grau, Weiß, Rot und Blau.

Audi TTS Coupé competition plus: Heck.


Tatsächlich sieht der TTS competition plus nicht nur athletisch aus, er ist es auch. Etwa wurde der Output seines TFSI leicht auf 320 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm erhöht. Damit beschleunigt das Coupé in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, beim Roadster sind es 4,8 Sekunden. Die elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h erreicht. Serienmäßig an Bord sind Siebengang-DSG, permanenter Allradantrieb und das geregelte Stoßdämpfersystem „Audi magnetic ride“.

Audi TTS Coupé competition plus: Interieur.


Innen kommen Fahrer in den Genuss des 12,3 Zoll großen „Audi virtual cockpit plus“ mit variabel verstellbaren Anzeigemodi. Platz nimmt man auf Feinnappa-Sitzen in Rautensteppung mit roten oder blauen Kontrastnähten und S-Prägung an den Lehnen der Vordersitze. An Sitzblenden und Mittelkonsole finden sich zudem Elemente in schiefergrauem Chrom- (Coupé) oder Feinlack (Roadster). Alternativen dazu sind blauer Satinlack oder – nur beim Coupé – roter Glanzlack. Zusätzlich gibt es serienmäßig Carbon-Dekoreinlagen.

Audi TTS Roadster competition plus: Front.

Doch will man als Fahrer athletisches Premium natürlich nicht nur sehen, man will es auch fühlen. Deshalb ist der Schaltknauf in Alcantara ausgeführt und dank einer Kombination aus Leder und Alcantara fühlt sich auch das unten abgeflachte Lenkrad entsprechend wertig an. Weiter aufgewertet wird das Steuer durch eine 12-Uhr-Markierung in grau oder rot und farblich entsprechenden Kontrastnähten.

Audi TTS Roadster competition plus: Heck.


Im zweiten Quartal 2021 erweitert Audi das Angebot zudem um das Sondermodell „bronze selection“ – erhältlich sowohl für den Audi TT als auch für den Audi TTS. Ganz dem Namen folgend sind im Interieur die Elemente an Sitzblenden, Mittelkonsole und Luftausströmern in bronzefarbenen Feinlacken gehalten, Kontrastnähte in Kupfer zieren die „Sportsitze plus“. Bronzefarben sind auch die 20-Zoll-Räder im 5-V-Speichen-Stern-Design sowie die folierten Audi-Ringe.

Audi TT Coupé bronze selection: Front.


Zur Ausstattung des „bronze selection“-Pakets gehören neben LED-Scheinwerfern und Heckleuchten auch ein Soundsystem von Bang und Olufsen, Alu-Dekoreinlagen sowie zwei runde Endrohre mit verchromten Blenden rechts und links. Beim TTS schließt das Heck wie gewohnt mit zwei Doppel-Endrohren ab. Das Wabengitter des Singleframe-Grills ist beim TT schwarz glänzend, beim TTS titanschwarz matt.

Audi TT Coupé bronze selection: Heck.


Der Audi TTS competition ist bereits bestellbar. Preislich liegt das Modell bei rund 61.000 Euro für das Coupé und bei rund 63.700 Euro für den Roadster. Die Auslieferung beginnt Anfang des kommenden Jahres.


Das Paket „bronze selection“ kostet 6.190 Euro für den TT und 4.490 Euro beim TTS. Bestallbar ist es ab Frühjahr 2021, die Auslieferung beginnt ebenfalls im Frühjahr 2021.


360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

25 Nov. 2020