Tiger im Weltall? Unbemannter Exkursionsroboter vom Hyundai-Konzern

Attila Langhammer

10 Feb. 2021

1/4
Der Hyundai-Konzern stellt mit dem T.I.G.E.R. sein zweites Ultimate Mobility Vehicle für Einsätze in schwierigstem Gelände vor

(Grafiken: Hyundai)

Die Hyundai Motor Group, unter anderem Mutterkonzern der der Automarken Genesis, Hyundai und Kia, hat den T.I.G.E.R. präsentiert. Das Akronym steht für Transforming Intelligent Ground Excursion Robot – zu deutsch etwa intelligenter und wandelbarer Bodenerkundungsroboter. Konzipiert ist der T.I.G.E.R., um auch unter schwierigsten Geländebedingungen Erkundungen vorzunehmen oder Güter zu transportieren. Besonders hohe Mobilität erreicht er, weil er nicht nur fahren, sondern mit blockierten Rädern auch schreiten kann. Die Beine und einige Chassisbauteile wurden im 3D-Druck aus Kohlefaserverbundstoffen hergestellt. Der T.I.G.E.R. fährt nicht nur selbst, auch eine Drohne könnte ihn zum Einsatzort bringen.

Der T.I.G.E.R. ist 80 Zentimeter lang, 40 breit und wiegt ungefähr zwölf Kilo. Entwickelt wurde er vom New Horizons Studio aus dem kalifornischen Mountain View, einer Tochtergesellschaft des Hyundai-Konzerns. T.I.G.E.R. ist bereits das zweite sogenannte Ultimate Mobility Vehicle (UMV) des Studios. Bei beiden Entwürfen handelt es sich um Prototypen, die nicht käuflich zu erwerben sind.


Wenn Du Bock auf ganz reale und selbstfahrbare Geländegängigkeit hast, dann schau Dir unsere Vorstellung der dritten Generation des Ford F-150 Raptor an.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Attila Langhammer

10 Feb. 2021