Studie: Benzin fast doppelt so teuer wie Strom

Arne Roller

19 Aug. 2021

1/3
Gute Nachrichten für E-Auto-Fans. Die Stromkosten liegen schon jetzt weit unterhalb der Spritkosten eines herkömmlichen Benziners.

Wer E-Auto fährt, "tankt" deutlich günstiger als die Nutzer von herkömmlichen Benzinern: Nach Berechnungen des Vergleichsportals Check24 hat – wer zu Hause lädt – für das Fahren eines E-Autos jährlich rund 730 Euro Stromkosten. Grundlage dieser Rechnung sind eine Jahres-Fahrleistung von 11.387 Kilometern, die auf den Daten der Kfz-Versicherungskunden des Portals basieren. Der zugrundeliegende durchschnittliche Stromverbrauch der E-Autos von 20,7 kWh entstammt Berechnungen des ADAC.

Benziner auf deutschen Straßen verbrauchen laut Bundesverkehrsministerium im Schnitt 7,8 Liter pro 100 Kilometer. Beim aktuellen Benzinpreis ergeben sich bei gleicher Fahrleistung Kosten von 1.385 Euro im Jahr. Benzinerfahrer zahlen also rund 90 Prozent mehr für ihren Kraftstoff als jene für Strom zahlen, die ihr E-Auto zu Hause laden.



Strom fürs E-Auto: Verbraucher schätzen Kosten falsch ein


Laut einer repräsentativen Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag von Check24 schätzen 44 Prozent der Befragten das Verhältnis zwischen Strom- und Benzinkosten falsch ein. 23 Prozent der Befragten halten die Stromkosten im Vergleich zu Benzin für höher, 21 Prozent schätzten die Kosten auf etwa gleich hoch. Lediglich 29 Prozent kommen zum richtigen Schluss und halten Strom für günstiger als Benzin. 


"Geheimwissen": Dass Strom günstiger ist als Benzin wissen die wenigsten (Quelle-Check24)



YouGov-Umfrage: Nur 10 Prozent wollen E-Auto kaufen


Die YouGov-Umfrage zeigt auch: Nur zehn Prozent der Befragten, die sich in den vergangenen zwölf Monaten einen Pkw gekauft haben oder dies planen, haben ein E-Auto gekauft oder planen dies. 50 Prozent entschieden sich für einen Benziner oder planen den Kauf eines solchen. Bei 22 Prozent der befragten fällt die Wahl auf ein Fahrzeug mit Dieselmotor. Noch 13 Prozent setzten auf einen Hybridantrieb.


Trotz Umweltbonus: Nur 10 Prozent der Kaufwilligen entscheiden sich für ein E-Auto. (Quelle: Check24)

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Arne Roller

19 Aug. 2021