Volvo C40 Recharge: 5 Fragen beantwortet

Mathias Keiber

02 März. 2021

1/8
Doppelschlag bei Volvo am heutigen Dienstag: Morgens kündigen die Schweden an, ab 2030 nur noch reine Elektroautos zu bauen, am Mittag stellen sie den C40 Recharge vor, den zweiten reinen Stromer der Marke. Wir beantworten 5 Fragen.

(Fotos: Volvo)


Wie schaut der C40 Recharge aus?

Das vollelektrische Modell ist eine Kreuzung zwischen SUV und Coupé. Als erster Volvo in der Unternehmensgeschichte ist das Fahrzeug ausschließlich auf E-Antrieb ausgelegt. Die Basis bildet die kompakte Modular-Architektur CMA.

Am Heck fallen die Rückleuchten ins Auge, die sich in abstrakter L-Form vom höchsten Punkt der Heckscheibe bis in die Kofferraumklappe ziehen und so für ein doch recht unverkennbare Signatur sorgen. An der Front des gut 4,43 Meter langen Fahrzeugs zeigt sich das neue Markengesicht für alle vollelektrischen Volvo-Modelle. Die Scheinwerfer sind nun mit moderner Pixel-Technik ausgerüstet.

Im Interieur dürfen sich Insassen der SUV-typisch erhöhten Sitzposition erfreuen. Modellspezifische Farb- und Dekorelemente geben Spielraum zur Individualisierung. Als erster Volvo verzichtet der Volvo C40 Recharge jedoch gänzlich auf Leder.


Wie ist das Modell motorisiert?

Den Vortrieb übernehmen zwei Permanent-Magnet-Elektromotoren an der Vorder- und Hinterachse, die zusammen eine Systemleistung von 408 PS und 660 Nm Drehmoment entwickeln. Die Energie wird in einer 78-kWh-Batterie gespeichert, die sich an Schnellladestationen binnen 40 Minuten zu 80 Prozent aufladen lässt. Die erwartete Reichweite beträgt rund 420 Kilometer nach WLTP; diese könne jedoch im Laufe der Zeit durch Software-Updates voraussichtlich verbessert werden, heißt es von Volvo.


Welches Betriebssystem kommt zum Einsatz?

Wie zuvor der XC40 Recharge Pure Electric fährt auch das zweite vollelektrische Volvo-Modell mit dem gemeinsam mit Google entwickelten Infotainment-System auf Android-Basis vor. Damit lassen sich vom Smartphone bekannte Apps wie Google Maps, Google Assistant und der Google Play Store nutzen. Das Datenvolumen ist unbegrenzt, Software-Updates erfolgen drahtlos „over the air“ – so lässt sich Volvo C40 Recharge stetig verbessern.


Wie kann man den C40 Recharge kaufen?


Vertrieben wird der Stromer ausschließlich online. Volvo konzentriert sich dabei auf wenige, beliebte Ausstattungsvarianten – eine wichtige Maßnahme im Bemühen, die Komplexität im Modellangebot zu vereinfachen. Kunden profitieren zudem von einem umfassenden Service-Komplettpaket. Ein Preis ist jedoch noch nicht bekannt.


Wie geht es weiter bei Volvo?


Nach dem zu Jahresbeginn eingeführten XC40 Recharge Pure Electric und dem nun vorgestellten Volvo C40 Recharge, der ab Herbst ebenfalls im belgischen Werk Gent vom Band läuft, folgen in den kommenden Jahren weitere Elektroautos. Bereits 2025 soll weltweit jeder zweite verkaufte Volvo rein elektrisch unterwegs sein und der Rest auf Hybride entfallen. Ab 2030 sollen E-Fahrzeuge sogar den kompletten Absatz ausmachen.

360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Mathias Keiber

02 März. 2021