Volvo feiert 25 Jahre Allradantrieb

1/5
Die Historiker unter den Autofreaks feiern mit der Markteinführung des Volvo 850 AWD 1996 das Jahr des ersten serienreifen schwedischen Allrad-Kombis. Heute, 25 Jahre später, ist die Technologie in jeder Modellreihe der Schweden verfügbar.

Volvo 850 AWD, ab 1996. (Fotos: Volvo


Das Thema Sicherheit hat Volvo immer schon großgeschrieben. 1996 markierte einen Meilenstein: Damals wurde der 850 AWD der Öffentlichkeit präsentiert. Vollgepackt mit neuartigen Sicherheitssystemen wie Seitenairbags, Seitenaufprallschutz und der erhöhten Fahrstabilität eines variablen Vierradantriebs mit Visco-Kupplung. Das war seinerzeit einzigartig und damit Grundstein eines neuen Segments: Der 850 AWD war das erste Crossover-Kombifahrzeug weltweit. Ein Jahr später wurde der Pionier durch den Volvo V70 XC und Cross Country ergänzt. Das neue Segment brachte nicht nur Spaß im Gelände, es war gleichzeitig auch familientauglich.

Volvo V70 XC, 1998.


Die Geländegängigkeit ist seitdem ein permanentes Entwicklungsthema und wurde mit dem ersten SUV „made in Sweden“ fortgeschrieben. 2002 präsentierte Volvo das Schlachtschiff XC 90. Besonders innovativ war die neue Karosseriebauart nach Cab-Forward-Design. Das hat in der Regel im Autobau das Ziel, den Innenraum zu vergrößern. So rückte die Fahrgastzelle im Zuge des neuen Karosseriedesigns nach vorn. Das Konzept kam bei Käufern so gut an, dass das Modell am Umsatz gemessen zum wertvollsten Exportartikel Schwedens wurde.

XC90, Ruby red pearl 454.


Das soll auch so bleiben: Aktuell arbeitet das Allradsystem mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung und je nach Fahrsituation mit stufenlos und variabel auf beide Achsen verteilter Antriebskraft. Natürlich gibt es die Variante umweltgerecht auch als Plugin-Hybrid. Den kombinierten Antrieb gibt es bei Volvo übrigens schon seit Jahren. Der XC60 fuhr erstmals 2012 mit dieser Antriebstechnologie in die Showrooms der Händler. Das kommt an. Laut Kraftfahrt Bundesamt waren von den 3.624 verkauften Volvos im Januar 2021 in Deutschland 3.340 Einheiten mit alternativem Antrieb ausgestattet.

Volvo XC40 Recharge P8 AWD.


Nun will Volvo mit dem Volvo XC40 Recharge P8 AWD einen neuen Verkaufscoup landen. Das Kompakt-SUV leistet je 204 PS an der Vorder- und der Hinterachse und das vollelektrisch. Den Stromverbrauch gibt Volvo mit 25 bis 23,8 kWh/100 km an. Dafür gibt es im Gegenzug null Emission im reinen Betrieb. Für eine smarte und saubere Leistung sorgen die Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse. Der Hersteller verspricht dadurch ein verzögerungsfreies, leises und stabiles Fahrerlebnis. Das kommt an, denn 77 Prozent der Volvo-Kunden wählten 2020 ein Auto mit Allradantrieb.


Und damit in Zukunft die Innovationen bei Volvo nicht enden, arbeiten die Schweden jetzt noch enger mit der chinesischen Marke Geely zusammen, zu dessen Dachkonzern Volvo gehört. Gemeinsame modulare Architekturen für Elektrofahrzeuge und die Kooperation in Forschung und Entwicklung beim Thema autonomes Fahren sowie die Weiterentwicklung von E-Technologie sind das Ziel. Das erhöht nicht nur die Manpower, sondern senkt auch die Kosten, da man gemeinsam einkaufen kann – nach dem Motto: je höher die Stückzahlen, desto niedriger der Beschaffungspreis.



360°

Details

Gebraucht

Videos

News

Du weißt nicht, welches Auto zu Deinem Lebensstil passt? Frag YesAuto! Unser Kaufberater zeigt Dir alle Informationen, die Du brauchst um die richtige Entscheidung zu treffen.